10.11.2017 - 20:00 Uhr
Steinberg am SeeSport

DJK-Tischtennisnachwuchs bei Bezirksmeisterschaften erfolgreich Medaillensammler an den Platten

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Wackersdorf gingen zehn Nachwuchsspieler der DJK SV Steinberg am See an den Start. Bei den Schülern A erwischten Dominik Fischer und Adrian Ertl schwere Gegner und mussten sich frühzeitig aus dem Turnier verabschieden. Ähnlich schwer hatten es Julia Rester, Zoe Tekan und Nele Woppmann bei den Schülerinnen B. Sie konnten bei der Medaillenvergabe kein Wörtchen mitreden. Dies übernahm dafür ihre Vereinskollegin Letizia Hecht, die ungeschlagen Gruppenerste wurde und bis ins Halbfinale vorstoßen konnte. Dieser erfolgreiche Auftritt wurde mit einem tollen dritten Platz belohnt.

Tim Rester holte sich souverän den Sieg bei den Bezirksmeisterschaften in Wackersdorf. Bild: daf
von Autor DAFProfil

Noch besser lief es bei den Schülern C. Stefan Probst beendete seine Gruppenphase als Zweiter und zog ins K.-o.-Feld ein. Dort musste er sich knapp geschlagen geben. Den Höhepunkt des ersten Turniertages setzte dann Tim Rester, der sowohl in der Gruppenphase, als auch im K.-o.-System ungeschlagen blieb und am Ende den Pokal des Bezirksmeisters in die Höhe strecken konnte. Diesem Riesenerfolg ließ er dann noch an der Seite von Stefan Probst im Doppel den Vizemeistertitel folgen. Am Folgetag spielte dann die Leistungsklasse. Mit Lara Huber und Alina Lich gingen auch zwei Spielerinnen der DJK SV Steinberg an den Start, wobei Alina Lich lediglich im Damenbereich für die DJK startet und im Nachwuchsbereich den TuS Dachelhofen vertritt. Sie blieb ihrer Rolle als Favoritin treu und belegte ungefährdet Platz eins.

Überraschend hingegen war der Auftritt von Lara Huber, die nach einem durchwachsenen Start immer besser ins Turnier fand und im Halbfinale ihre stärker platzierte Kontrahentin Lena Kühner vom TSV Klardorf mit 3:1 besiegte. Damit war die Silbermedaille gesichert. Diese starke Leistung wurde dann auch noch durch die direkte Qualifikation zu den Bayerischen Meisterschaften belohnt. An der Seite von Alina Lich gewann Lara Huber auch die Doppelkonkurrenz. Einen silbernen Schlusspunkt setzte sie mit Platz zwei im Mixed an der Seite von Jonas Dinter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.