29.03.2018 - 20:00 Uhr
Steinberg am See

Tischtennisabteilung der DJK SV Steinberg Gastgeber in "Schockstarre"

Zwei krachende Siege können die Jungen I und die Damen II am vergangenen Spieltag vermelden. Die erste Jungenmannschaft ist zu Gast beim ASV Burglengenfeld und versetzt die Gastgeber dabei in Schockstarre.

Karin Tauer und ihre Mitspielerinnen waren für ihre Gegnerinnen zu stark und nahmen hochverdient beide Punkte mit nach Steinberg. Bild: daf
von Autor DAFProfil

Die Steinberger Mannschaft um Adrian Ertl, Jonas Pretzl und Lorenz Kulzer spielte völlig losgelöst auf, fegte die Gegner regelrecht von den grünen Tischen und hatte das Spiel bereits nach 1,5 Stunden mit 9:1 für sich entschieden. Auch das deutliche Satzverhältnis von 28:5 zugunsten der Steinberger spricht dabei eine deutliche Sprache. Mit diesem Sieg wurde der 3. Tabellenplatz weiter gefestigt. Am 7. April gastiert dann der Tabellenführer SF Bruck 96 zum Spitzenspiel in Steinberg.

Einen überraschenden Kantersieg konnten die Damen II in Regenstauf feiern. Der Tabellenführer TB/ASV Regenstauf II empfing in eigener Halle den Tabellenzweiten, die Bayernligareserve der DJK SV Steinberg zum absoluten Gipfeltreffen der 3. Bezirksliga Süd/West. Was auf dem Papier nach einem engen Spitzenspiel aussah, entwickelte sich zu einem Desaster für die Heimmannschaft. Die Steinbergerinnen konnten sowohl die beiden Eingangsdoppel durch Andrea Melzig/Lara Huber gegen Yvonne Wagenknecht-Hirthe/Michaela Peter und Silke Riedhammer/Suanne Meßmann gegen Erna Niebler/Christine Weigert gewinnen, als auch die ersten drei Einzelpartien. Beim unerwarteten 5:0-Zwischenstand für die Gäste, bäumte sich der Tabellenführer mit Christine Weigert nochmals kurz auf, aber am Ende sollte es der Ehrenpunkt für Regenstauf bleiben. Denn Silke Riedhammer, Lara Huber, Karin Tauer, Susanne Meßmann und Andrea Melzig waren an diesem Abend zu stark und nahmen beide Punkte mit nach Steinberg. Durch diesen Sieg im direkten Duell ist auch die Meisterschaft für die Steinbergerinnen noch möglich, vorausgesetzt man gewinnt das letzte Spiel gegen TSG Laaber III und die Regenstaufer Damen lassen in ihren letzten beiden Partien noch einen Punkt liegen.

Ergebnisse: ASV Burglengenfeld III - Jungen I 1:9; TV Nabburg - Mädchen I 6:4; Herren II - TSV Nittenau II 9:0; Jungen II - TSV Detag Wernberg III 10:0; TSV Klardorf - Mädchen I 8:2; ASV Burglengenfeld III - Herren III 9:6; SC Eschenbach I - Herren I 9:2; SF Bruck 96 IV - Herren IV 3:9; TB/ASV Regenstauf II - Damen II 1:8.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp