23.01.2018 - 07:48 Uhr
Steinberg am SeeSport

Winterlauf-Challenge am Steinberger See Trio fast zeitgleich durchs Ziel

Das Trio Andreas Hecht, Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang) und Ralf Preissl (laufstilanalyse.de) setzte sich von Beginn an vom übrigen Feld ab und lief zum Auftakt der 10. Oberpfälzer Winterlauf-Challenge am Sonntag um den Steinberger See (10 km) fast gleichzeitig durchs Ziel.

Das Trio Andreas Hecht, Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang) und Ralf Preissl (laufstilanalyse.de, von links) setzte sich von Beginn an vom übrigen Feld ab. Bild: Hirsch
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Andreas Hecht in 34,07, Felix Mayerhöfer in 34,29 und Ralf Preissl in 34,38 Minuten. Auf den weiteren Plätzen folgten Markus Legat (Skiclub Schwandorf, 35,44), Simon Baumann (SWC Regensburg, 35,55), Korbinian Lehner (TSV Bernhardswald, 35,57), Swen Arnold (DJK Weiden, 36,54), Thomas Dirscherl (TSV Nittenau, 37,10), Marc Braun (Ski-Club Schwandorf, 37,26) und Alfred Schwabl (TV Vohenstrauß, 37,52). 318 Läufer kamen im Ziel an.

Ältester Teilnehmer war der 77-jährige Wolfgang Biedermann aus Schwandorf. Schnellste Dame war Bontu Kaba Desso von der DJK Weiden (39,52), die im Gesamtfeld den 18. Platz belegte. Steffi Enders (ATSV Kallmünz, 41,32) landete als zweitbeste Frau auf Rang 33. Weiter geht es am 25. Februar mit dem Lauf um den Murner See (15 km). Die Challenge endet am 25. März mit dem Verbindungslauf zwischen Murner und Steinberger See (21 km). 

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.