11.02.2018 - 10:55 Uhr
Steinberg am See

Schlägereien und Saufgelage in Steinberg Gebrochene Nase und ausgeschlagene Zähne

Arbeitsintensive Nacht für die Polizei. Gleich dreimal mussten Beamte in der Nacht auf Sonntag nach Steinberg am See. Einmal wegen eines Saufgelages, zweimal wegen Körperverletzungen. Die Bilanz: Ausgeschlagene Zähne, eine Platzwunde an der Lippe und wahrscheinlich eine gebrochene Nase. Die zog sich ein junger Mann zu, weil er einen anderen Streit schlichten wollte.

Symbolbild: Patrick Pleul/dpa
von Julian Trager Kontakt Profil

Sonntagfrüh gegen 2.50 Uhr gerieten laut Polizeibericht zwei Männer, ein 18-Jähriger Steinberger und ein 28-jähriger Nittenauer, in einer Gaststätte in Steinberg am See aneinander. Ein anderer 18-Jähriger wollte den Streit schlichten - dafür bekam er einen Faustschlag auf die Nase. Denn plötzlich war der junge Mann das Ziel der zwei Streithanseln. Mit Verdacht auf Nasenbeinbruch wurde der 18-Jährige ins Schwandorfer Krankenhaus geliefert.

Auch Samstagnacht, gegen 23.45 Uhr, wurde ein Mann verletzt. Der Tatort diesmal: Die Schloßgasse. Eine bislang unbekante Person griff einen 36-jährigen Kümmersbrucker an. Der Täter schlug dem Mann die Zähne aus, das Opfer zog sich zudem eine Platzwunde an der Lippe zu.

Etwa zur gleichen Zeit wurde die Polizei zu einem Saufgelage in der Sportplatzstraße gerufen. In einem Gebäude hielten sich rund 30 - wie die Polizei mitteilt - erheblich betrunkene Personen auf. Zwei Brüder aus Wackersdorf wurden von den Polizisten nach draußen begleitet. Die übrigen Gäste zeigten sich gegenüber den Beamten aggressiv und angriffslustig.

Zu den Schlägereien bittet die Polizeiinspektion Schwandorf um Hinweise, Telefonnummer 09431/4301-0.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp