Erstmals am Altar vom Brot des Lebens gekostet

Erstmals am Altar vom Brot des Lebens gekostet (arw) Elf Mädchen und Burschen empfingen in St. Salvator zum ersten Mal die Kommunion. Den Festgottesdienst unter dem Leitgedanken "Ich bin das Brot des Lebens" zelebrierte Pater Marek. "So wie Jesus mit den Jüngern Abendmahl gefeiert hat und wie es auf dem Volksaltar zu sehen ist, wollen es auch wir tun." Marek bat die jungen Christen, dass der besondere Tag nur der Beginn sei, öfters den Leib Christi zu empfangen. Anschließend erneuerten sie ihr Taufgelüb
Lokales
Störnstein
02.05.2013
44
0
Elf Mädchen und Burschen empfingen in St. Salvator zum ersten Mal die Kommunion. Den Festgottesdienst unter dem Leitgedanken "Ich bin das Brot des Lebens" zelebrierte Pater Marek. "So wie Jesus mit den Jüngern Abendmahl gefeiert hat und wie es auf dem Volksaltar zu sehen ist, wollen es auch wir tun." Marek bat die jungen Christen, dass der besondere Tag nur der Beginn sei, öfters den Leib Christi zu empfangen. Anschließend erneuerten sie ihr Taufgelübde und brachten zur Gabenbereitung Blumen, die beiden Gruppenkerzen, Brot, Wein und Wasser zum Altar. Für die Musik sorgte der Kinder- und Jugendchor unter Leitung von Petra Lindner. Mit einer Dankandacht endete der Tag für Florian Baumann, Jonas Schweitzer, Mathias Holzer, Melanie Krieger, Tizian Sennert, Zoé Zierold, Frederik Weiß, Julian Ludwig, Luis Ayaz, Paula Wittmann und Michael Lindner. Bild: arw
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.