19.08.2015 - 00:00 Uhr
StörnsteinOberpfalz

Kampf dem Holzwurm

Der Holzwurm macht sich an vielen Kirchenbänken und anderen Holzgegenständen im Kirchenschiff der St.-Salvator-Kirche zu schaffen. Seit Montag geht es den Insekten allerdings an den Kragen.

Bevor es den Insekten an den Kragen geht, müssen alle Fenster und Türen mit Folie abgeklebt werden. Bild: arw
von Werner ArnoldProfil

Deshalb ist die Messe am Donnerstag um 8 Uhr im Pfarrheim. Bereits Ende der vergangenen Woche mussten Sakralegegenstände, Blumen und noch vieles mehr aus dem Gotteshaus ausgelagert werden. Am Montag begannen die Arbeiter der Firma Binker Materialschutz aus Lauf an der Pegnitz mit dem Abkleben aller Fenster, Türen und anderer Öffnungen mit Sperrfolie.

Nun erfolgt die Dichtheitsprüfung. Anschließend wird in das Gotteshaus die berechnete Gasmenge versprüht, um die Insekten zu töten. Während der Maßnahme erfolgen Kontrollmessungen. Die Arbeiten dauern bis einschließlich Donnerstag. Mit der Lüftung der Kirche und der Freigabe beginnt für den Pfarrgemeinderat und seinen Helfern wieder das Einräumen.

Die Kosten betragen 12 500 Euro, inklusive Schutzmaßnahmen für Fledermäuse, die sich im Kirchendach und Glockenturm befinden. Dank der Unterstützung des Fledermausbeauftragten des Landkreises, Markus Liebl, sowie Evelyn Babl und Dr. Peter Fleischmann von der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Neustadt konnte die Maßnahme kurzfristig umgesetzt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp