In Störnstein fließt bayerischer und tschechischer Gerstensaft
Bier und Blasmusik

Jurí Plevká und Bürgermeister Markus Ludwig (von links) werden das erste Fass Bier anzapfen. Bild: arw
Vermischtes
Störnstein
10.07.2017
29
0

Grenadiergarde und Blaskapelle laden zur dritten Auflage des Bayerisch-Böhmischen Bierfestes am Sonntag, 16. Juli, in den Pfarrgarten ein. Auftakt ist mit einem Gedenkgottesdienst um 8 Uhr vor der Kulisse des Schlossberges. Beide Vereine gedenken ihrer verstorbenen Mitglieder.

Im Anschluss geht es zum zünftigen Weißwurstfrühschoppen. Ausgeschenkt werden böhmisches Bier aus Chodová Planá sowie bayerische Bierspezialitäten. Am Vormittag können die Gäste auch Kaffee und Kuchen genießen. Zur Unterhaltung spielt die Störnsteiner Wirtshausmusik auf.

Zum Mittagstisch bieten beide Vereine einen Rollbraten mit böhmischen Knödeln, Kraut und Kartoffelsalat an. Steak, Bratwürste und Brezen mit Käse runden die Speisekarte ab. Nach dem Mittagessen wird die große Kuchen- und Tortentheke mit Kaffeeausschank eröffnet. Ab 14 Uhr sorgt die Störnsteiner Blasmusik für Schwung. Das Musikprogramm ist im böhmisch-bayerischen Stil und wird durch Swing und Boogie-Woogie aufgelockert.

Am Nachmittag wird die Bierkönigin erwartet. Mit ihr und ihren Prinzessinnen sind lustige Spiele in lockerer Atmosphäre geplant. Ein weiteres Event am Nachmittag ist der Auftritt der "Störnsteiner in Original Oberkrainerbesetzung". Das Festende läutet am Abend Kommandant Alois Kriechenbauer ein. Er wird mit einem Salut der Grenadiergarde das Fest lautstark um 19 Uhr beenden. Gefeiert wird bei jeder Witterung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.