Jagdhornbläser Windischeschenbach führen "Hubertusmesse" auf
Jäger lassen im Bezirksklinikum die Hörner erschallen

Vermischtes
Störnstein
22.12.2016
91
0

Wöllershof. Mit der "Hubertusmesse" von Reinhold Stief gestaltete die Jagdhornbläsergruppe Windischeschenbach unter der musikalischen Leitung von Hornmeisterin Sabine Schremmer die Messe in der Kirche des Klinikums. Dazu kamen Stücke wie, "Es wird scho glei dumpa", "Still, still, still, weil's Kindlein schlafen will" und "Oh Tannenbaum". Die Messe zelebrierte Pater Rafau. Diakon Teo Margeth (links, hinten) ging in der Predigt auf die Geburt Christi ein. So wie damals der Engel zu Maria sagte, fürchte dich nicht, gelte es auch heute noch. "Das ist Balsam für die Seele. Auch wir können ein Engel für die Mitmenschen sein." Bevor der Gottesdienst endete, griff Margeth zum Jagdhorn und begleite seine Jagdgenossen bei zwei Stücken. Die Besucher spendeten anhaltenden Applaus. Die AWO Störnstein servierte anschließend vor der Kirche alkoholfreien Punsch und Stollen. Die Jagdbläser musizierten trotz Minusgraden am Christbaum. Bild: arw

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.