Stullner TSV-Abteilung Volleyball wählt Vorstand neu
Volleyballer stehen gut da

Der Vorsitzende des Hauptvereins des TSV Stulln, Andreas Hanff (Zweiter von links), gratulierte dem Vorstand der Sparte Volleyball zur Wahl (von links): Stefan Jauernig (Kassier), Alexander Kramer (Stellvertreter), Lukas Wabro (Abteilungsleiter), Ina Ritz (Jugendsprecherin), Michaela Heigl (Revisorin) und Markus Jauernig (Schriftführer). Bild: ohr
Freizeit
Stulln
03.11.2017
57
0

"Das Vereinsjahr 2016/2017 war wieder ein sehr gutes und erfolgreiches Jahr für die Abteilung Volleyball". Mit diesen Worten markierte Spartenleiter Lukas Wabro in der Jahreshauptversammlung die günstige Entwicklung: Die Mitgliederzahlen zeigen nach oben.

Beständig beteiligen sich bei den Teenies bis zu zwölf Mädchen und Jungen am Training und deutliche Fortschritte sind erkennbar, stellte Abteilungsleiter Lukas Wabro bei seinem Bericht im TSV-Sportheim heraus. Dank gebühre den Trainern Markus Jauernig, Ina Ritz und Yvonne Süßbauer für das ansprechende Gestalten des Übungsbetriebes. Durch die Aufnahme von sieben Erwachsenen stieg die Mitgliederzahl auf 60 Personen an.

Der Sprecher stellte das Beachvolleyballturnier mit acht Mannschaften auf dem Gelände des TSV als herausragend heraus. Die anschließende Fete fand nicht den erwarteten Zuspruch. Im nächsten Jahr wird mit einer Malle-Party gestartet und die Werbung nicht mehr einseitig aufs Turnier ausgerichtet.

Wabro erinnerte an den Arbeitseinsatz Anfang April: Viele fleißige Hände brachten mit der Verteilung von insgesamt 27 Tonnen Sand das Spielfeld für die kommende Saison auf Vordermann. Die Gemeinde griff mit einer Zuwendung von 400 Euro unter die Arme. Das gute finanzielle Polster ermöglichte die Anschaffung eines neuen Großraumzeltes und eines Pavillons fürs Turnier.

Kassier Stefan Jauernig legte eine positive Bilanz vor und merkte an: "Die Sparte Volleyball steht finanziell gut da." Als Vorsitzender des Hauptvereins des TSV Stulln führte Andreas Hanff die Neuwahlen zügig durch und sie erbrachte folgendes Ergebnis: Lukas Wabro steht weiterhin an der Spitze mit Stellvertreter Alexander Kramer (neu). Die Kassengeschäfte führt Stefan Jauernig. Für das Schriftwesen ist Markus Jauernig verantwortlich. Michaela Heigl und Carolin Schimmer überprüfen als Revisorinnen die Finanzabwicklung. Ina Ritz (neu) hat die Aufgabe als Jugendsprecherin inne.

Stellvertretender Spartenleiter Klaus Zühlke stellte sich nicht mehr zur Wahl. Der bestätigte Abteilungsleiter sprach dem Ausscheidenden für das Engagement in stets verantwortlicher Position seit Gründung der Sparte im Jahre 2002 seine Anerkennung aus.

Der Hauptvereinsvorsitzende bedankte sich bei Sparte für die tatkräftige Mithilfe bei der Umgestaltung des Mehrzweckraumes. "Dieser ist ein Schmuckstück geworden" und gratulierte zur guten Entwicklung.

Unter "Verschiedenes" sprach Michaela Heigl die erforderliche Anschaffung einer Plane zur Abdeckung des Volleyballspielfeldes an. Wabro verwies auf die Abschlussarbeiten am 18. November ab 10 Uhr und die Weihnachtsfeier am 15. Dezember um 18 Uhr im Sportheim.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.