30.11.2017 - 20:00 Uhr
StullnOberpfalz

Bürgermeister Hans Prechtl freut sich Zwei neue Hotspots

Bürgermeister Hans Prechtl informiert in der Gemeinderatssitzung , dass die Installation der Hotspots für die Nutzung des Bayern-WLAN im Rathaus und im Außenbereich der Mehrzweckhalle erledigt ist. Sie stehen ab sofort zur Verfügung.

Bürgermeister Hans Prechtl (rechts) und der Breitbandpate der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld, Alexander Schmid, freuen sich über die beiden Hotspots der Gemeinde Stulln. Bild: ohr
von Herbert RohrwildProfil

Der Bürgermeister und der Breitbandpate der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld, Alexander Schmid, überzeugten sich vor Ort an der Mehrzweckhalle von der Funktionalität. "Mit dem Dreiklang Mobilfunkturm am Sportplatz, der Breitbandversorgung und den beiden Hotspots ist die Gemeinde Stulln modern und breit aufgestellt", freute sich Bürgermeister Hans Prechtl.

Das Förderprogramm des Freistaates Bayern sieht bis zum Jahr 2020 die Errichtung von 20 000 Hotspot-Standorten vor. Bereits mehr als 850 sind schon online. Zur Erstellung der erforderlichen Infrastruktur - Verkabelung, Vermessungen und Montagearbeiten - erhält die Gemeinde Stulln je Standort einen Zuschuss von 2500 Euro. Die laufenden Unterhaltskosten wie Strom und Internetanbindung hat die Kommune selbst zu tragen.

Mittels der Verbindung mit dem Netzwerk @BayernWLAN ist das Surfen im Internet umkompliziert, einfach, sicher und schnell. Die Hotspots können ohne Anmeldedaten und Registrierung rund um die Uhr kostenlos genutzt werden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.