Nachwuchs des TSV Stulln bei Punktspiel und zwei Turnieren am Start
Erfolgreiche Tischtennis-Jugend

Mia Dorschner, Max Wagner und Yannick Brill (von links) qualifizierten sich für den Bezirksentscheid in Oberviechtach. Bild: exb
Sport
Stulln
14.03.2018
15
0

Für die Tischtennisabteilung des TSV Stulln standen ein Punktspiel und zwei Turniere auf dem Programm. Die Jungenmannschaft begrüßte die DJK Ettmannsdorf in Stulln. Gleich zu Beginn konnten beide Doppel und ein Einzel gewonnen werden. Im Anschluss gab Stulln das erste Einzel zum 3:1 ab. Das war aber der einzige Punkt der Gäste: Am Ende gewannen die Gastgeber deutlich mit 8:1. Im Doppel waren Wittmann/Heigl und Dorschner/Kammerl nicht zu schlagen. In den Einzeln punkteten Rebekka Heigl, Marlon Dorschner (2), Luca Kammerl (2) sowie Eva Wittmann. Mia Dorschner, Yannick Brill und Max Wagner traten beim Kreisentscheid der Minimeister in Schwarzenfeld an. Alle drei qualifizierten sich für die nächste Runde, den Bezirksentscheid in Oberviechtach. Bei den Mädchen der Altersklasse (AK) II holte Mia Dorschner Platz zwei. Yannick Brill belegte den vierten Platz bei den Jungen der AK III. Max Wagner holte Platz vier bei den Jungen der AK I. Zum zweiten Kreisranglistenturnier reisten Lea Wittmann, Antonia Heigl und Luca Kammerl. Bei den Mädchen gewann Antonia Heigl vor Lea Wittmann auf Rang zwei. Beide qualifizierten sich dadurch für das Bezirksbereichs-Ranglistenturnier am 15. April. Luca Kammerl wurde Siebter in der Jungen-Klasse.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.