Dankgottesdienst der Ehejubilare in der St.-Barbara-Kirche
Die Liebe ist kein Deal

Pfarrer Heinrich Rosner (hinten rechts) und Pfarrvikar Joseph Kokkoth (hinten links) feierten mit Ehejubilaren einen Dankgottesdienst in der St.-Barbara-Kirche. Ida und Sigmund Aschenbrenner (hinten Mitte) können in diesem Jahr noch ihre Goldene Hochzeit feiern. Bild: ohr
Vermischtes
Stulln
22.10.2017
56
0

"Gemeinsames Leben kann gelingen oder auch zerbrechen." Mit diesen Worten leitete Pfarrer Heinrich Rosner die Vorabendmesse für Ehejubilare in der St.-Barbara-Kirche ein. Dekanatsmusiker Michael Koch begleitete den Dankgottesdienst auf der Orgel musikalisch. Eheberater Gerd Gaisa aus Schwandorf ließ eigene Erfahrungen nach 47 Ehejahren in seine detaillierten Ausführungen einfließen.

Wie hat sich die Beziehung im Laufe der Zeit geändert? "Verliebtsein verzaubert und Alltag kann entzaubern", lautete seine Feststellung. Der Referent arbeitete in seinen weiteren Darlegungen Vertrauen, Offenheit, Anerkennung, gegenseitige Wertschätzung und Angenommensein sowie Güte und Geduld als Fundament der Liebe heraus. Werde der Partner verletzt, sei Heilung elementar wichtig. Der Mensch sei auf Gegenseitigkeit angelegt. Liebe sei eine Lebensgrundhaltung. "Ihr Ziel ist das Wohlergehen des anderen. Sie gibt mehr als sie nimmt. Je mehr man fordert, desto weniger bekommt man", betonte Gaisa. Nach seiner Auffassung ist "Liebe nicht Gegenstand eines Deals". Liebe sei nicht berechnend, sondern absolut. Der Eheberater beendete seine Darlegungen mit dem Brief Albert Einsteins an seine Tochter. Der Naturwissenschaftler brachte darin zum Ausdruck, dass Liebe eine extrem starke, eine universelle Kraft sei. "Sie ist die Quintessenz des Lebens", lautete der Schlusssatz. Die Ehejubilare schritten zum Altarraum und Pfarrer Heinrich Rosner erteilte jedem Paar den Segen und überreichte einen abgeschliffenen farbigen Stein. Nach dem Gottesdienst lud der Pfarrgemeinderat die Jubelpaare zu einem Sektempfang ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.