26.03.2018 - 20:00 Uhr
Stulln

Erinnerung an den Einzug Jesu auf einem Esel in die Stadt Jerusalem Segen zum Beginn der Karwoche

Mit "Hosianna dem Sohne David" eröffnete der Kirchenchor unter der Leitung von Rektor a.D. Heinz Prokisch auf dem Friedhof die Liturgie am Palmsonntag. Pfarrvikar Joseph Kokkoth begrüßte die Gläubigen und erinnerte am ersten Tag der Heiligen Woche an den Einzug Jesu auf einem Esel in die Stadt Jerusalem. Leiden und Tod warten auf ihn. Mit dem Evangelium nach Lukas führte der Priester das biblische Geschehen zu Beginn der österlichen Passionszeit vor Augen und segnete die mitgebrachten Palmzweige und Palmbuschen. Anschließend zogen Ministranten mit dem Kreuz, Kinder, der Kirchenchor, Jugendliche sowie Männer und Frauen singend in einer langen Prozession Richtung St. Barbara-Kirche zur Feier des Gottesdienstes.

Pfarrvikar Joseph Kokkoth segnete auf dem Stullner Friedhof die mitgebrachten Palmzweige und Palmbuschen. Bild: ohr
von Herbert RohrwildProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp