Ida und Siegmund Aschenbrenner feiern
Goldene Erinnerungen

Siegmund und Ida Aschenbrenner (hinten, von rechts) feierten ihre Goldene Hochzeit. Die Glückwünsche überbrachten (vorne, von links) Schwiegersohn Markus, Tochter Elke sowie die Enkelkinder Eusina, Christoph, Sophie und Tochter Sigrid (rechts). Bürgermeister Hans Prechtl (hinten links) gratulierte im Namen der Gemeinde Stulln. Bild: ohr
Vermischtes
Stulln
23.11.2017
33
0

Bedächtig blättern Ida und Siegmund Aschenbrenner in einem hell gebundenen Album. Die Schwarz-Weiß-Bilder mit einem Farbbild erinnern an das Hochzeitsfest am 18. September 1967 - und viele Erinnerungen werden wach. Das rüstige Ehepaar kann sein goldenes Ehejubiläum feiern.

Siegmund Aschenbrenner wuchs mit seiner Mutter auf - der Vater ist im Zweiten Weltkrieg gefallen; und Ida Brunner in der Familie mit einer Schwester am gemeinsamen Geburtsort Ascha/Niederbayern. Nach dem Schulabschluss war die junge Erwachsene in einem Geschäft in Straubing und später am Heimatort bei Grundig beschäftigt.

Siegmund Aschenbrenner verbrachte die Jugendzeit am Geburtsort und trat als 19-Jähriger in den Bundesgrenzschutz (BGS) in der Stadt Steinach bei Kulmbach ein. Der Wechsel zum Dienstort Nabburg erfolgte 1963. Seine Haupttätigkeit lag im Kfz-Sektor und ab 1994 wurde ihm die Leitung bis zur Auflösung des Standortes im Jahre 1999 übertragen. Bis zu seiner Ruhestandsversetzung 2001 war er der Inspektion Regensburg angegliedert.

Siegmund und Ida Aschenbrenner gaben sich in der Pfarrkirche an ihrem Heimatort das Jawort. Aus dieser Ehe gingen die beiden Töchter Sigrid und Elke hervor. Auch die Enkel Eusina, Sophie und Christoph überbrachten die Glückwünsche. Bürgermeister Hans Prechtl gratulierte im Namen der Gemeinde Stulln.

Die Familie bezog 1975 das eigene Heim an der Haselbergstraße. Das Ehepaar schloss sich vielen Busfahrten der Bundespolizei an und durchreiste ganz Europa. In den letzten Jahren wurden die Touren etwas eingeschränkt. Die Gattin singt leidenschaftlich gerne beim Kirchenchor. Der Ehegatte hat sich schon früh als Schießsportbegeisterter vor allem dem Schützenverein verschrieben. Gemeinsame Radausflüge werden immer wieder unternommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.