28.02.2018 - 20:00 Uhr
Stulln

Jahreshauptversammlung des Seniorenkreises Engagierte Gruppe

"Viele packen beim Seniorenkreis an und tragen zum Gelingen bei", freute sich Vorsitzender Helmut Kramer bei der Jahreshauptversammlung im Pfarrheim. Auch das Programm 2018 achtet auf Ausgewogenheit, setzt gesellige, informative, kulturelle und religiöse Akzente. Der Vorsitzende bedankte sich bei Pfarrer Heinrich Rosner und Pfarrvikar Joseph Kokkoth für die Gestaltung der Seniorenmesse sowie das offene Ohr für Belange und die Unterstützung während des ganzen Jahres. Der Pfarrer sei zwar der "Chef" des Pfarrheimes, aber es gehöre allen, merkte der Geistliche an. Der Seniorenkreis spreche wichtige Themen an. Sein Dank galt den Vielen, die mithelfen und sich Menschen zuwenden. Eine kleine Geldspritze in Höhe von 250 Euro überreichte Pfarrer Rosner an Helmut Kramer für die Seniorenarbeit.

Pfarrer Heinrich Rosner (rechts) überreichte bei der Jahreshauptversammlung des Seniorenkreises Stulln Vorsitzendem Helmut Kramer (links) 250 Euro für die Seniorenarbeit. Bild: ohr
von Herbert RohrwildProfil

Aktuell zähle der Seniorenkreis nach 14 Neuaufnahmen und 5 Todesfällen 69 Frauen und 37 Männer in seinen Reihen. Das Durchschnittsalter liege bei 73,4 Jahren. Zum Jahresprogramm 2018 gehören auch die Vorbereitung auf Ostern, ein Gedächtnistraining, eine Führung durch die Aufbereitung sowie der Besuch der Grube Hermine und des SB-Warenhauses Globus.

Zusammen mit Stellvertreterin Hildegard Gerl wurden Mitglieder in ihren Seniorenheimen aufgesucht. Als Lesepaten trugen Hildegard Gerl, Helmut Kramer, Claudia Lobenz, Irmgard Prechtl und Hannelore Schröder den Kleinen im Kindergarten Mundartgeschichten vor. Die Interessen der Senioren werden im Gemeinderat und Pfarrgemeinderat vorgebracht. Abschließend bedankte sich der Vorsitzende bei seiner Stellvertreterin für die gute Zusammenarbeit und allen Unterstützern sowie den drei Hausmusikern Ludwig Gerl, Reinhard Höreth und Karl-Heinz Schröder. Er wandte sich an die Mitglieder: "Bleibt bei der Stange, dann bleiben wir sehr aktiv."

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.