16.10.2017 - 20:00 Uhr
StullnOberpfalz

Jubiläumsbaum zum 60-jährigen Bestehen Vier Meter hohe Linde

"Eine tolle Idee, die Tradition beizubehalten", freute sich Bürgermeister Hans Prechtl beim Pflanzen des Jubiläumsbaumes durch den Gartenbau- und Verschönerungsverein Stulln. Eine solche Maßnahme finde bereits zum dritten Mal statt.

Der Gartenbau- und Verschönerungsverein pflanzte auf dem gemeindlichen Areal im Anschluss an den Parkplatz der Mehrzweckhalle einen Jubiläumsbaum zum 60-jährigen Bestehen. Bürgermeister Hans Prechtl (Zweiter von links) und Vorsitzender Hubert Obermeier (Zweiter von rechts) gossen den jungen Baum kräftig. Bild: ohr
von Herbert RohrwildProfil

Im Anschluss an den Parkplatz vor der Mehrzweckhalle hatten fleißige Hände auf dem gemeindlichen Grundstück die Pflanzgrube ausgehoben und die rund vier Meter hohe Linde lag bereit. "Mit dieser Aktion enden offiziell die Feierlichkeiten zum 60-jährigen Vereinsjubiläum", merkte Vorsitzender Hubert Obermeier an und erinnerte an frühere Jubiläumsbäume zu runden Bestehen. Zum 40-Jährigen pflanzte der Gartenbauverein ebenfalls eine Linde an der Südostecke des Schmalweihers, die sich zwischenzeitlich mächtig entwickelte. Eine aufgestellte Sitzbank lädt zum Verweilen und Ausruhen ein. Nach den Feiern zum 50-jährigen Bestehen setzte der Verein symbolisch für 5 Jahrzehnte fünf Obstbäume im Pfarrgarten, die auch schon Früchte tragen.

Bürgermeister Hans Prechtl bedankte sich beim Vorsitzenden Hubert Obermeier mit der Vorstandschaft für die Fortsetzung der Tradition und wünschte dem Baum ein prächtiges Gedeihen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.