19.03.2018 - 20:00 Uhr
Stulln

Schützenverein "Glück Auf" Stulln ist gut aufgestellt Sparen wegen der Schießstände

Der Schützenverein "Glück Auf" Stulln ist gut aufgestellt, die Vorstandswahl geht reibungslos über die Bühne. Für die anstehende Investition in die Schießanlage kann eine Rücklage gebildet werden. Auch eine besondere Auszeichnung steht an.

Schützenmeister Martin Eules und Zweiter Bürgermeister Thomas Rohrwild (von rechts) zeichneten Mitglieder des Schützenvereins "Glück Auf" Stulln für langjährige Zugehörigkeit mit Urkunden aus. Luise Meierhofer nahm für ihre engagierte Tätigkeit als Schriftführerin einen Blumenstrauß als Dankeschön entgegen.
von Herbert RohrwildProfil

Nach vier Austritten und drei Sterbefällen sowie zwölf Neuaufnahmen zählt der Verein 234 Personen mit 125 Aktiven und 109 Passiven. Der Altersdurchschnitt liegt bei 47,5 Jahren. "Finanziell schaut es gut aus", merkte Schützenmeister Martin Eules an. Zur erforderlichen Umrüstung auf elektronische Stände mit der Kostenschätzung von 30 000 Euro wird eine Rücklage gebildet.

Luise Meierhofer war 15 Jahre fürs Schriftwesen verantwortlich. Ihre Gedichte mit Ordensverleihungen am Weiberfasching sind ein besonderer Genuss. Schützenmeister Martin Eules überreichte als Dankeschön einen bunten Blumenstrauß.

Schießsportlich bewältigte der Verein ein umfang- und erfolgreiches Pensum, informierte Schießleiter Siegbert Wilhelm. Eine herausragende Leistung gelang Theresia Bierler: Erstmalig in der Vereinsgeschichte erwarb sie den Titel "Gauschützenliesl". Julia Wilhelm, Peter Wilhelm, Jonas Muckenschnabel und Julian Edenharter unterzogen sich der Schießwartausbildung. Siegbert Wilhelms Anregung, den "Frauenstammtisch/Schießen" neu einzuführen und Irmgard Obermeier als Leiterin zu bestellen, fand Zustimmung.

Sechs Schützen unterstützten den Gau Nabburg bei der OSB-Jugendrangliste, teilweise mit Doppelstarts in Luftpistole und Luftgewehr, berichtete Jugendleiter Andreas Wilhelm. "Das Bürgerschießen ist eine tolle Geschichte und eine gesellschaftliche Bereicherung", stellte Zweiter Bürgermeister Thomas Rohrwild heraus.

Ehrungen und Wahl

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Helmut Sorgenfrei, Peter Schottenheim, Matthias Schottenheim, Irmgard Obermeier (aktiv), Alexandra Böckl und Maria Bierler; 40 Jahre: Rudolf Wilhelm (a.), Erich Scheuerer, Franz Prechtl (a.), Herbert Obermeier (a.), Thomas Eules, Christian Bölderl (a.), Katharina Bierler (a.), Albert Beer (a.) und Ida Aschenbrenner.

An der Spitze stehen nach den Neuwahlen weiterhin Martin Eules und Michael Bierler. Es ergaben sich folgende Besetzungen: Schießleiter Siegbert Wilhelm, Tobias Wagner und Jonas Muckenschnabel (beide neu), Jugendleiter Daniel Edenharter, Julia Peltzer, Tobias Meierhofer (alle drei neu), Andreas Wilhelm und Paul Karl (neu), Schriftführer Jacqueline Kolmschlag und Stefan Karl (neu), Kassier David Raab und Franz Prechtl.

Beisitzer sind Hermann Prüfling, Hubert Obermeier, Stefan Kiener, Thomas Koller und Moritz Prüfling (beide neu); Kassenprüfer Josef Wilhelm und Joseph Bierler; Fahnenträger Andreas Wilhelm, Julian Edenharter und Tobias Wagner (beide neu).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp