08.12.2017 - 20:00 Uhr
StullnOberpfalz

Beste Azubis ausgezeichnet Hohe Ausbildungs-Qualität in der Region

Berlin/Stulln. Bereits zum zwölften Mal fand in Berlin die Ehrung der bundesbesten IHK-Azubis statt. Die Freude bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Regensburg für Oberpfalz/Kelheim ist groß: Wie dieKammer mitteilt, sind acht Auszubildende aus ihrem Bereich die Besten ihres Fachs. Darunter ist mit Chemielaborantin Sandra Hägler von der Fluorchemie Stulln auch eine Auszubildende aus dem Landkreis Schwandorf. "Unsere Spitzen-Azubis stehen für die hohe Qualität der Ausbildung in den Unternehmen der Region", betont IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes laut einer Pressemitteilung der IHK. Gerade die duale Ausbildung liefere eine hervorragende Basis für die berufliche Zukunft junger Menschen. Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), und Günther H. Oettinger, EU-Kommissar für Haushalt und Personal, überreichten den Preisträgern Urkunden und Pokale. Schweitzer würdigte die Leistungen der besten Azubis 2017. Von mehr als 300 000 Prüfungsteilnehmern deutschlandweit erreichten sie die höchsten Punktzahlen in ihren IHK-Abschlussprüfungen. Dennoch betonte Schweitzer mit Blick auf die Trends am Arbeitsmarkt: "Für junge Menschen wird es zwar immer leichter, einen Ausbildungsplatz zu finden. Für Unternehmen aber wird es immer schwerer, ihre offenen Ausbildungsplätze zu besetzen. In jedem dritten Betrieb bleiben Ausbildungsplätze inzwischen unbesetzt. Fast jeder zehnte IHK-Ausbildungsbetrieb hat im letzten Jahr nicht einmal eine einzige Bewerbung erhalten. Wir müssen also mit Vorurteilen aufräumen und die berufliche Bildung noch viel stärker bewerben." Die duale Ausbildung sei ein weltweit anerkanntes Modell mit vielen Vorzügen, das auch Europa und anderen Ländern zugutekommen kann.

Ostbayerns beste Azubis wurden in Berlin ausgezeichnet. Darüber freuten sich auch ihre Ausbilder und der Bereichsleiter Berufsbildung bei der IHK, Ralf Kohl (Dritter von rechts). DIHK/Jens Schicke)
von Externer BeitragProfil

Insgesamt gibt es in diesem Jahr 213 Bundesbeste - 88 Frauen und 125 Männer - in 207 Ausbildungsberufen. Dreimal wurde die höchste Punktzahl 100,00 in den Niederschriften erreicht. Das Bundesland mit den meisten Besten (51) ist in diesem Jahr Bayern, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 44 und Baden-Württemberg mit 30 Spitzenreitern.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.