23.11.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Oberpfälzer Veteranen Club ehrt seine Vereinsmeister Eisenarsch-Pokal mit NSU

Die Freunde alter Motorräder, vereint unter dem Dach des Oberpfälzer Veteranen Clubs (OVC), drehen vorerst nicht mehr am Gasgriff. Bevor jedoch die Maschinen für den Winter eingemottet werden, stehen die Besten der Vereinsmeisterschaften auf dem Treppchen

Der OVC ehrte zum Saisonende seine Vereinsmeister. Auf dem Bild zu sehen sind (von links) Brigitte Letz, Thomas Bischl, Willi Kerscher, Vorsitzender Walter Langhans, Hans Rahm, Gräfin von der Mühle-Eckart, Baron von Wiedersperg, Robert Frankl, Hubert Lang, Manfred Lindner sowie sitzend Inge und Benno Rothäuger. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

30 Jahre besteht der OVC bereits. Anlässlich der 22. Clubmeisterschaft begrüßte Vorsitzender Walter Langhans im gut besetzten Nebenzimmer des Gasthauses Schmidt in Aichazandt den Schirmherrn, Baron von Wiedersperg, mit seiner Ehefrau Gräfin von der Mühle-Eckart sowie die Gästefahrer und OVC-Mitglieder.

2017 nahmen zehn Old- und 25 Jungtimer sowie sechs Gäste und fünf Damen in verschiedenen Klassen teil. Die Jungtimer kämpften in wiederum fünf Gruppen um wertvolle Punkte: In der 50-ccm-Klasse gewann Louis Rothäuger auf seinem Batavus-Mofa mit 1050 Kilometern, was ihm 39 900 Punkte einbrachte. Bis 250 ccm siegte Thomas Bischl mit seiner Vespa GTS 200 mit 2601 Kilometern und 36 414 Punkten. Den Sieg in der 750-ccm-Klasse sicherte sich Robert Frankl mit seiner BMW R45 mit 4079 Kilometern, was ihm 146 844 Punkte einbrachte. Manfred Seitz gewann die 1000-ccm-Klasse mit seiner BMW R100GS mit 60 900 Punkten, ebenso die Klasse bis 1500 ccm auf Kawasaki VN 1500 mit 39 600 Punkten.

Um den OVC-Gäste-Wanderpokal kämpften sechs Teilnehmer. Sieger wurde Willi Kerscher mit seiner Yamaha XJ600 mit 7562 Kilometern, was ihm 143 678 Punkte einbrachte. Bei den Damen siegte Brigitte Letz auf ihrer Honda CB600 mit 35 664 Punkten. Das reichte, um sich den Gräfin-von-der-Mühle-Eckart-Wanderpokal zu sichern.

Bei den Oldtimern ging es in drei Klassen um den Baron-von-Wieders-perg-Wanderpokal. Die 200-ccm-Klasse gewann Manfred Lindner mit seiner MZ ES 175 mit 40 752 Punkten. Bei den 250ern siegte Hubert Lang mit seiner Victoria KR26 mit 28 161 Punkten. Hans Rahm sicherte sich in der 500-ccm-Klasse den Sieg auf NSU Konsul 500 mit 190 320 Punkten, was ihm auch den Gewinn des Wanderpokals und den OVC-Eisenarsch-Pokal 2017 einbrachte

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.