Vortrag beim Erdcharta-Verein über nachhaltiges Investment
"Sparer können was bewegen"

Norbert Peter, 2. Vorsitzender des Erdcharta-Vereins Nordbayern, sprach im Vortragssaal des St.-Anna-Krankenhauses. Bild: exb
Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
11.07.2017
19
0

Norbert Peter, 2. Vorsitzender des Erdcharta-Vereins Nordbayern, vermittelte im Vortragssaal des St.-Anna-Krankenhauses interessierten Gästen eine Idee von nachhaltigem und ökologisch unbedenklichem Investment. Von einer nach wie vor lohnenden Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Dach angefangen, über für die Natur sinnvolle Kiri-Plantagen als Investitionsform bis hin zu Mikrokrediten zur Unterstützung von Kleinfirmengründungen in Problemländern, alles sei besser als in Fonds mit Beteiligungen an Streubomben-Rüstungsfirmen zu investieren.

Viele wüssten gar nicht, dass ihr anständig verdientes Geld oder gar ihre Altersvorsorgegelder über Umwege in ethisch nicht vertretbare Investmentfonds eingebracht würden. Hier ermunterte Peter zu selbstbewusstem Nachfragen bei Banken und Versicherungen, was denn mit dem angelegten Geld geschehe: "Bewusste Verbraucher, Sparer und Investoren können durchaus etwas bewegen", unterstrich der Referent.

Innerhalb der Erdcharta-Ausstellung im Krankenhaus seien noch weitere Vorträge geplant. Im September kommt Spiegel-Bestseller Autorin Nadine Schubert mit der Buchvorstellung "Besser Leben ohne Plastik", im Oktober referiert Lorenz Hirsch vom Solarenergieförderverein über Energie und Klimaschutz und im Winter folgt dann "Lesen bringt Licht" - Hilfe für tibetische Schulkinder im Exil.

Weitere Informationen über www.erdcharta-nordbayern.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.