16.11.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Vortragsreihe der Erd-Charta: Drei Projekte "Lesen bringt Licht"

Innerhalb der Vortragsreihe Erd-Charta stellte Christel Kasper ihre drei Leseprojekte "Lesen bringt Licht" im St.-Anna-Krankenhaus vor: die zwei Lesehefte "Jeden Tag scheint die Sonne", "Tibetische Kindergeschichten" und die Lese-CD "Dezembergeschichten".

Musikalisch umrahmten MuK-Kinder die Veranstaltung. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Mit dem Erlös unterstützt sie tibetische Flüchtlingskinder und solche im Landkreis Amberg-Sulzbach. Zur Einstimmung sang der MuK-Kinderchor unter Leitung von Inga Ludwig "Anders als du, na und? Das macht das Leben erst bunt!".

Nach der Begrüßung durch 2. Vorsitzenden Norbert Peter berichtete Kasper, dass sie sich als Erd-Charta-Mitglied sowohl im Verein "Licht für Tibet" als auch in der örtlichen Flüchtlingshilfe engagiere.

Von Hilfsreisen

Sie veranschaulichte in einer Präsentation ihre Projektarbeit der vergangenen sieben Jahre und zeigte Fotos von den Hilfsreisen der Vorsitzenden des Vereins "Licht für Tibet", Simone Gradl, über das Leben tibetischer Flüchtlinge im indischen Exil. Da- zwischen sangen MuK-Kinder das eigens dafür geschriebene Lied "Lesen macht Freude, Lesen bringt Licht". Weiterhin trugen zwei Schülerinnen Ausschnitte der tibetischen Kindergeschichte "Dorjees Flucht" vor.

Kasper erzählte außerdem von ihrem Engagement in der örtlichen Flüchtlingshilfe. Gemeinsam mit ihrem Mann betreut sie zwei syrische Familien und bietet Hilfe in allen Lebenslagen, damit eine erfolgreiche Integration gelingen kann. Die Grundprinzipien der Erd-Charta fordern unter vielen anderen Aspekten eine Kultur der Toleranz, der Gewaltfreiheit und des Friedens. Der Abend endete mit dem tibetischen Wunsch: "Mögen alle Wesen glücklich sein!".

Letztes Mal

Dies war der letzte Vortrag innerhalb der Erd-Charta-Vortragsreihe im St.-Anna-Krankenhaus. Besonderer Dank gilt seitens des Veranstalters dem Klinik-Vorstand Klaus Emmerich und Brigitte Mc Quire, die stets für den reibungslosen Ablauf sorgte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.