Wie geht es weiter im Haus Rosenberger Straße 22 ?
Betrieb läuft unverändert

Die Rosenberger Straße 22 ist seit langem eine beliebte Adresse für Einkäufer, Kulinariker und Nachtschwärmer. Bild: Gebhardt
Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
06.04.2018
4056
1

Gerüchte können ganz schön lästig sein. Zumal, wenn sie wichtige Institutionen betreffen wie in letzter Zeit das Gebäude Rosenberger Straße 22. Dort sorgen bisher ein Bekleidungsgeschäft, das Ristorante Imperatore, die Disco Hexenkeller und das Bistro Zauberhöhle für viel Publikum. Das schien in Gefahr. Wir fragen nach.

"Hast du schon gehört - das Imperatore macht zu!" Solche oder ähnliche Botschaften machten die Runde, oft auch bezogen auf die anderen Geschäfte im Haus und angebliche Aktivitäten des auswärtigen Hausbesitzers. Was ist dran? Enzo Di Garbo und Domenico Maccataio sitzen gerade beim Mittagessen im Ristorante, als wir sie aufsuchen: "Wir sind jetzt seit 41 Jahren hier, und seit 41 Jahren gibt es immer wieder solche Gerüchte", lacht Di Garbo.

Aber etwas verändern wird sich (vielleicht) schon: Es könnte sein, dass sich die Gastronomen, beide nahe dem Rentenalter, aus dem Geschäft zurückziehen und das Imperatore unter neuer Leitung weiterläuft. Das ist allerdings noch Zukunftsmusik. "Heuer wird sich definitiv schon mal nichts ändern", erklären sie. Und fix sei hier noch gar nichts. Man befinde sich in der langen Überlegungs- und Planungsphase und werde sich zu gegebener Zeit äußern.

Die Stammgäste können jedenfalls erst einmal beruhigt sein: "Wir sind nicht gekündigt, wir sperren auch nicht zu, es geht alles wie gewohnt." Auch die Amberger Filiale am Kreisverkehr laufe unverändert weiter. Ähnlich äußert sich auch Dieter Laber. Der Betriebsleiter der Disco Hexenkeller weist ebenfalls Gerüchte über eine baldige Schließung zurück: "Bei uns geht alles normal weiter, da ist nix dran." Die nächtliche Anlaufstelle ist beliebt und stark frequentiert, besonders an den Wochenende bis zum frühen Morgen.

Eine Hiobsbotschaft hat dagegen Dagmar Kohl erhalten, die das Bistro Zauberhöhle im ersten Stock des Gebäudes betreibt: Sie ist vom Hausbesitzer zum Jahresende gekündigt worden. "Zum 31. Dezember ist dicht", bestätigt sie im Gespräch. Aber auch sie blickt hoffnungsvoll in die Zukunft, denn sie strebt ein neues Domizil an. "Die Zauberhöhle zieht um", verkündet sie den zahlreichen Stammkunden. Wann und wohin, das lässt sie noch offen. Aber sie hat es fest vor.

Auch im Erdgeschoss geht es weiter: Was die Recherche am Hauptsitz der Firma Ernsting's Family in Coesfeld-Lette im Münsterland ergab, fasste der Pressesprecher zusammen: "Wir werden weiterhin in dem Objekt in der Rosenberger Straße 22 vertreten sein." Das Bekleidungsgeschäft bleibt also auch an Ort und Stelle. Damit ist klar: Umstrukturierungen durch den Hausbesitzer treffen aktuell nur das Bistro. Und alles andere sind eben nur - Gerüchte.

Wir sind nicht gekündigt, wir sperren auch nicht zu, es geht alles wie gewohnt!Enzo Di Garbo
1 Kommentar
99
Heinz Rahm aus Weigendorf | 06.04.2018 | 21:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.