17.10.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

15 Hobbykünstler stellen im St.-Anna-Krankenhaus aus Farbtupfer setzen

Seit vielen Jahren sind sie aus dem St.-Anna-Krankenhaus nicht mehr wegzudenken: Die von der Kunst-AG organisierten Ausstellungen. Die letzte Kunstausstellung des Jahres 2017 wird von der Künstlergruppe "Farbtupfer" gestaltet.

Die Gäste der Vernissage tauschten sich bei Getränken und Gebäck mit den Künstlern aus. Bild: gac
von Autor GACProfil

Die "Farbtupfer" sind 15 Hobbykünstler, die in der Volkshochschule Amberg-Sulzbach die Kunstkurse von Nora Matocza abgeschlossen haben. Trotz großer Altersunterschiede - von 40 bis über 80 Jahren - und unterschiedlicher künstlerischer Vorlieben unterstützen sie sich gegenseitig in ihrer Entwicklung.

Die Vorsitzende der Kunst-AG, Sieglinde Konhäuser, und Klinikvorstand Klaus Emmerich eröffneten die Schau, die diesmal im neugestalteten Eingangsbereich und im ersten Stock zu sehen ist. "Kunst regt Menschen an und lenkt sie wenigstens für kurze Zeit von ihrer Krankheit ab", sagte Emmerich. Daher passe Kunst sehr gut in ein Krankenhaus. Architekturstudien und Landschaften in kräftigen Sommerfarben helfen, die dunkle Jahreszeit zu vergessen. Farbtupfer in Blau, Gelb und Grün kontrastieren mit den roten Ziegelwänden. Die Vernissage wurde durch eine großartige Gesangs-Show der Musicalklasse an der Berufsfachschule für Musik untermalt.

Die Ausstellung ist bis zum Februar 2018 im St.-Anna-Krankenhaus zu sehen. Alle Bilder können käuflich erworben werden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.