Jahrestagsfeier beim Heimatverein Birgland
Jubiläum in guter Erinnerung

Harmonika-Musik: Hans Pirner und Franz Niebler (von links).
Kultur
Sulzbach-Rosenberg
11.01.2017
57
0

Eine Rückblende auf 2016 und eine Vorschau für 2017, ausgeschmückt mit Oberpfälzer Musik, Volkstanz- und Gesangs-Darbietungen standen beim Heimatverein Birgland im Fokus der 71. Jahrestagsfeier. Sie ging im Rosenberger Schützenheim am Eichelberg über die Bühne.

Nach dem Auftakt-Schottisch der Birgländer Musikanten wünschte Vorsitzender Franz Niebler zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern ein gutes neues Jahr. In seiner Rückblende ging er auf das sehr erfolgreich verlaufene Jubiläumsfest zum 70-Jährigen im Oktober ein. Dabei dankte er für die Unterstützung bei der Ausstellung in der Sparkasse, den Rathausempfang sowie den Festabend mit 230 Gästen im Wagner-Saal in Großenfalz, und für die Unterbringung der Gäste aus Kempten, Mildensee/Dessau, Chartres/Frankreich und Laukkoski/Finnland.

Nach dem Okarina-Landler der Birgländer Stubenmusik folgte Hans Pirner mit dem lustigen Aufsatz vom Fritzl "Wieda is a'Jouha vabei". Die Birgländer Flötenmusik interpretierte danach den Fleiderer und as Spinnradl aus der Oberpfalz. Mit dem "das neue Jahr tritt jetzt herein..." der Birgländer Sängerinnen und zwei flotten Harmonika-Stückln von Hans und Franz, wurde der Jahreswechsel begrüßt. Die Ladina- und Geisterstunden-Polkas der Birgländer Stubenmusik deuteten auf Rauhnächte unserer Gegend hin.

Weitere Mundartbeiträge von Hans Pirner leiteten zum zweiten Teil über. Die folgenden Oberpfälzer Figurentänze "Bauernmoidl putz'de", "Hans Adam" und "Kreuzpolka", der Birgländer Volkstanzgruppe brachten Bewegung in den Saal, bevor die Birgländer Musikanten mit einigen Stücken den offiziellen Teil beendeten. Die folgende Programmvorschau für 2017 von Franz Niebler brachte ein umfangreiches Arbeiten der Birgländer Musik, Volkstanz und Gesangsgruppen auf allen Gebieten der Oberpfälzer Volkstumspflege zutage. So finden am 11. März, die Jahresversammlung im Gasthaus Schmidt in Aichazandt statt, vom 14. bis 20. April eine Frankreichreise der Volkstanz- und Blasmusikgruppe nach Chartres/Maintenon, am 30. April um 15 Uhr, das Winteraustreiben beim Gasthof Alter Fritz in Haunritz.

Am 25. Juni folgen Altstadtfest-Auftritte, danach die -Woizkirwa vom 19. bis 21. August am Luitpoldplatz, eine dreitägige Vereinsfahrt im September an die Mosel/Nahe, und der Kath-reintanz am 25. November im Wagner-Saal in Großenfalz. Am Ende gab es eine umfangreiche Projektor-Bilder-Schau mit Eindrücken von der Jubiläumsfeier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.