La Civetta Gioiosa und Kantor Gerd Hennecke am Silvesterabend in der Christuskirche
Mit Flöten und Pfeifen ins neue Jahr

Kultur
Sulzbach-Rosenberg
24.12.2016
17
0

Das Ensemble La Civetta Gioiosa lädt am Silvesterabend zu einem heiteren Konzert mit barocker Kammermusik unter dem Motto "Mit einer Violine, zwei Blockflöten und 2700 Pfeifen ins neue Jahr" in die Christuskirche ein. La Civetta Gioiosa ist italienisch und bedeutet zu deutsch "der fröhliche Kauz", quasi Dienstleister der Zerstreuung, wie Musiker in der Barockzeit gesehen wurden.

Sie spielen auf historischen Instrumenten und Kopien von barockem Instrumentarium mit der Absicht, dem barocken Klangerlebnis besonders nahe zu kommen. Die musikalische Epoche des Barock verortet man im 17. bis Mitte des 18. Jahrhunderts, was sich von der kunstgeschichtlichen Zeitrechnung leicht unterscheidet. Die Musik im Barock zielt dem Menschen direkt ins Herz, möchte ihn berühren und Zustände wachrufen, die die urtümlichsten des Lebens sind: Liebe und Tod, Verzweiflung und Freude.

Im Konzert werden unter anderem Werke von Georg Philipp Telemann (1681-1767), Johann Gottlieb Janitsch (1708-1763) und Johann Friedrich Fasch (1688-1758) zu hören sein. Telemann war zu seiner Zeit einer der berühmtesten und angesehensten Komponisten. Viele Jahre wirkte er als Kantor der fünf Hauptkirchen in Hamburg. In seinem langen Leben passte er sich mühelos wechselnden Geschmäckern an.

Janitsch wirkte in Schloss Rheinsberg unter dem Kronprinzen Friedrich und später als Mitglied der Berliner Hofkapelle. Sein Werk ist schon dem galanten Stil zuzurechnen, wie er am Hofe gern gehört wurde.

Fasch wirkte musikalisch in Prag und Zerbst. Telemann gehörte musikalisch zu seinen Vorbildern. Berühmt ist er heute für seine Orchestersuiten mit reichen Bläserbesetzungen und auch für seine spannende Hinterlassenschaft auf dem Gebiet der Kammermusik.

An der großen Schmid-Weigle Orgel spielt Dekanatskantor Gerd Hennecke als Kontrast weihnachtliche Musik von Alexandre Guilmant, der Themen der Barockzeit in symphonische Musik zu verwandeln wusste. Die ausführenden Künstler des Ensembles La Civetta Gioiosa sind Elke Theil und Inge Marg an diversen Blockflöten und der Barockviolinist Adam Lord.

Karten zum Konzert, das am Samstag, 31. Dezember, um 20 Uhr beginnt, gibt es bei allen NT-Ticketverkaufsstellen und an der Abendkasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.