22.03.2018 - 17:18 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Mulo Francel & Friends Musik wie belebender Mocca

Zu einem besonderen Abend lädt die Kulturwerkstatt am kommenden Samstag, 24. März, um 20 Uhr, in den Seidel-Saal ein: Mulo Francel, hochkarätiger Saxofonist, World Music-Künstler und mehrfacher Echo-Preisträger präsentiert zusammen mit seinem Ensemble sein aktuelles Programm "Mocca Swing". Für Oberpfalzmedien hat er vorab einige Fragen beantwortet.

Mocca Swing heißt das aktuelle Programm von Mulo Francel & Friends, zu erleben an diesem Samstag im Seidel-Saal. Bild: exb
von Helga KammProfil

Nach zahlreichen Auftritten auf den Bühnen dieser Welt kommen Sie in die Provinz?

Nicht zum ersten Mal. Ich war schon mit Quadro Nuevo in Sulzbach-Rosenberg und werde auch am 8. Juni mit diesem Ensemble wieder im Seidel-Saal sein.

Diesmal kommen Sie als Mulo Francel & Friends. Wen bringen Sie denn da mit?

David Gazarov, unser hochvirtuoser Pianist, stammt aus Baku am Kaspischen Meer. Der Bassist Sven Faller feiert mit seinem Trio 11 große Erfolge, und Robert Kainar, der Drummer, Mitglied des Jedermann-Ensembles in Salzburg, bringt das theatralische Element in die Musik ein.

Ihr aktuelles Programm "Mocca Swing" und auch das gleichnamige Doppelalbum, was für eine Musik ist das?

Wir bringen meist eigene Kompositionen, gefühlvolle Balladen, feurige Latin-Grooves, kubanische Walzer - einfach Musik aus aller Welt, inspiriert von Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen.

Ihre Musik ist geprägt von Reisen in fremde Länder. Was sind da Ihre künftigen Pläne?

Wir bereiten "Flying carpet", eine Tournee durch Ägypten vor, spielen zusammen mit ägyptischen Musikern. Wir wollen damit auch zeigen, dass sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion verstehen können: Die Musik bringt zusammen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.