30.01.2017 - 17:40 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Vortrag in der Synagoge in Sulzbach-Rosenberg: "Schreib mir eine Thora": Thora-Rolle wird in Israel restauriert

"Schreib mir eine Thora", lautet der Titel eines Vortrags, den Rabbiner Isaak Rosengarten aus Israel am Donnerstag, 9. Februar, um 19 Uhr in der Synagoge hält. Dazu gibt es auch Neuigkeiten über die geplante Restaurierung der Sulzbacher Thorarolle von 1793.

Im April vergangenen Jahres kehrte die alte Sulzbacher Thorarolle in die ehemalige Synagoge zurück. Bei der Feier hielt damals Professor Michael Brenner (links) den Festvortrag. Mit dabei war auch Rabbiner Elias Dray. Bild: bmr
von Andreas Royer Kontakt Profil

Rosengarten erzählt in der Synagoge Sulzbach-Rosenberg über den Beruf eines Thora-Schreibers. Als solcher ist er seit 40 Jahren tätig und führt ein Institut für das Verfassen und Restaurieren von heiligen Schriften. Zudem ist Izchak Rosengarten persönlicher Berater des größten Thora-Gelehrten in Israel, Rabbiner Ahron Leib Steinman aus Bnei Brak. An diesem Tag besteht die letzte Möglichkeit, die seit 17. April 2016 ausgestellt Thorarolle, die 1793 für Sulzbach geschrieben wurde, zu besichtigen. Rabbiner Rosengarten wird sie nach dem Vortrag zur Restaurierung nach Israel bringen. Anschließend findet sie wieder in der Amberger jüdischen Kultusgemeinde Verwendung. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.