03.09.2014 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

30 neue Auszubildende beim Autohaus Fischer Mit Benzin im Blut

Die Geschäftsführer Franz Fischer, Thomas Fischer und Horst Hoffmann sowie Personalentwickler Markus Kallmeier begrüßten die neuen Auszubildenden. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

30 junge Leute haben am Montag ihre Ausbildung bei Fischer Automobile begonnen. Sie starten an den vier Standorten Neumarkt, Pilsach, Ursensollen und Amberg in ihre berufliche Laufbahn. Die Geschäftsführer Thomas und Franz Fischer sowie Horst Hoffmann begrüßten die Azubis persönlich am ersten Arbeitstag.

"Eine Berufsausbildung bei Fischer Automobile steht für ein hohes Ausbildungsniveau und ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit viel Freude bei der Arbeit", sagte Personalentwickler Markus Kallmeier. Insgesamt gebe es zehn verschiedene Ausbildungsberufe bei dem Unternehmen. Die meisten Azubis könnten nach der Lehre in ein Beschäftigungsverhältnis wechseln. Die Übernahmequoten der vergangenen Jahre lägen bei 80 bis 90 Prozent.

"Gebt euer Bestes und nutzt die Chancen, eure berufliche Laufbahn von Anfang an erfolgreich zu gestalten. Es wird nicht immer einfach sein, aber euer Einsatz wird sich lohnen", motivierte Franz Fischer die Berufsstarter.

Am ersten Arbeitstag ließ man es noch etwas ruhiger angehen - die jungen Leute lernten erst einmal alle vier Standorte der Unternehmensgruppe kennen. Aktuell sind bei Fischer 438 Mitarbeiter beschäftigt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.