Audi prallt frontal gegen Ford Transit - Drei Stunden Sperre am Mittwochmorgen
In Gegenverkehr geraten: Zwei Schwerverletzte auf der B 14

Zwei Wracks blieben übrig: Die Audi-Fahrerin war aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Kleintransporter frontal zusammengestoßen. Bild: Gebhardt
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
27.08.2014
0
0
Die Ursache ist noch unbekannt, die Auswirkung allerdings enorm: Eine 20-jährige Frau kam am Mittwoch gegen 8.25 Uhr mit ihrem Audi auf die Gegenfahrbahn. Sie war auf der B 85 stadtauswärts unterwegs gewesen.

Etwa auf Höhe des OBI-Marktes geriet sie in einer leichten Rechtskurve nach links und prallte mit einem entgegen kommenden Ford Transit aus Schwandorf zusammen. Diesen steuerte ein 23-jähriger Mann. Bei dem heftigen Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuglenker schwerverletzt. Zwei Rettungswagen brachten sie in die Krankenhäuser.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt rund 30 000 Euro. Der Transit saß sogar mit dem Heck auf der Leitplanke auf. Drei Stunden blieb die Unfallstelle gesperrt: Die Fahrzeug-Wracks mussten abgeschleppt werden, die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn.

Eine Menge Öl war aus dem zerstörten Audi-Motor ausgelaufen. Während dieser Zeit leiteten die Sulzbacher Feuerwehrmänner auch den Verkehr um.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.