Bei Freisprechungsfeier als Prüfungsbeste gewürdigt
Junglandwirte ernten Spitzenbenotungen

Jetzt sind sie Junglandwirte (vorne von links): Kilian Götz (Seugast), Thomas Rom (Sitzambuch) und Michael Beck (Alt-Eglsee). Ihnen gratulierten (stehend von links) Ausbildungsberater Wolfgang Denk, Landwirtschaftsdirektor Willibald Götz, Prüfungsausschuss-Vorsitzender Werner Wendl, BBV-Präsident Franz Kustner, Anton Dobmeier (Berufsbildungszentrums Neustadt) und Landwirtschaftsdirektor Dr. Siegfried Kiener. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
11.08.2014
36
0
Spitzennoten haben zwei Junglandwirte aus der Region bei ihrer Abschlussprüfung eingefahren. Mit einer Eins vor dem Komma warteten Thomas Rom aus Sitzambuch und Michael Beck aus dem Amberger Stadtteil Alt-Eglsee als Prüfungsbeste auf. Zu ihrer Freisprechungsfeier waren die Absolventen in Neustadt a.d. Waldnaab zusammengekommen.

Überwiegend stammten sie aus den nordoberpfälzischen Landkreisen Neustadt/Waldnaab sowie Tirschenreuth. Zwei der Prüfungsteilnehmer kommen hingenen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, einer aus Amberg und ein Prüfling, der in Neumarkt angetreten ist, ist ebenfalls im hiesigen Landkreis beheimatet. Die anderen drei stellten sich in Weiden den Prüfungsausschüssen. Drei aus dem Quartett haben die reguläre dreijährige Ausbildungszeit absolviert.

Der Neumarkter Absolvent hingegen schloss seine Berufsausbildung vor dem Hintergrund des Bildungsprogramms Landwirt erfolgreich ab, indem er eine ausreichenden Berufspraxis vorweisen konnte und per Sonderregelung zu seiner Prüfung zugelassen wurde.

Das Berufsbildungsamt Weiden war für die Organisation und Abwicklung der abschließenden Tests verantwortlich. Am Rande der Freisprechungsfeier wurden auch langjährigen Mitglieder des Prüfungsausschusses aus dem hiesigen Landkreis verabschiedet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.