Beim Rommé im Krankenhaus richtig abgesahnt

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
23.04.2013
0
0
Der Speisesaal des St.-Anna-Krankenhauses war beim Preis-Rommé des Krankenhaus-Fördervereins bestens gefüllt. Ein wenig zusammen gerückt fühlten sich trotzdem alle wohl und spielten Karten wie die Profis.

Profis waren schon auch dabei, so die drei besten Preisträgerinnen Brigitte Dilling (1. Platz), Christine Weitzer (2. Platz) und Ingrid Friesinger (3. Platz). Die Siegerinnen hatten unter den tollen Preisen die Qual der Wahl und entschieden sich für einen Kaffee-Pad-Vollautomaten, einen Turbo-Fön und eine Spielzeugkrabbeldecke.

Die Fördervereinsvorstände Klaus Wagner und Aurelia Wiesnet gratulierten zur gelungenen Partie. Traurig musste niemand von den Kartlern nach Hause gehen, alle erhielten einen Preis. Zudem hatten sie ein gutes Gefühl: "Jeden Tag eine gute Tat und das war das soziale Engagement zur Unterstützung des St.-Anna-Krankenhauses."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.