10.09.2015 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Die Suspa bildet weiter Kaufleute und Techniker aus Start ins Berufsleben

Zur Begrüßung der neuen Auszubildenden der Suspa versammelten sich (von links) Regina Matzel (Personal), Lukas Jandl, Michael Hager, Natalie Bauer, Leopold Schmalzl, Wolfgang Dietrich, Max Pilhofer, Matthias Grötsch (Ausbildungsleiter), Julian Waiz (Jugendvertreter), Gerald Schneider (Betriebsratsvorsitzender) und Jürgen Walther (Werkleiter). Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Sechs neue Auszubildende starteten jetzt bei der Suspa in Sulzbach-Rosenberg ins Berufsleben. Natalie Bauer und Max Pilhofer wollen Industriekauffrau bzw. Industriekaufmann werden. Lukas Jandl und Leopold Schmalzl lernen als Industriemechanikers; Wolfgang Dietrich und Michael Hager haben sich für eine Ausbildung zum Mechatroniker entschieden.

Am ersten Arbeitstag wünschten Führungskräfte und Kollegen den Neulingen einen guten Start. Ihr Lehrbetrieb stellt Gasfedern, Dämpfer, Crash-, Sicherheits- und Verstellsysteme her. Am Standort Sulzbach-Rosenberg bildet die Suspa seit 14 Jahren in verschiedenen technischen und kaufmännischen Berufen Fachkräfte aus. Derzeit sind es insgesamt 21 junge Menschen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp