Dieter Radl und "Original Bauernsfünfer" als Unterhaltungsprogramm beim BLLV-Jubiläum
Aushängeschild der Oberpfälzer Kleinkunst

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
02.05.2013
2
0
Eine Glücksgriff machte der Kreisverband Sulzbach-Rosenberg des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) beim Unterhaltungsabend aus Anlass des 150-jährigen Bestehens im Rathaussaal (wir berichteten): Das Programm wurde von den "Original Bauernsfünfern" und Dieter Radl gestaltet.

Diese weit über Sulzbach-Rosenberg hinaus bekannten Interpreten haben sich die Erhaltung unserer Mundart und des Oberpfälzer Dialektes zur Aufgabe gestellt: kurzweilige und künstlerisch beeindruckende Unterhaltung. Humorvolle Gedichte, kabarettistische Gesangsnummern, durchaus mit sozialkritischem Hintergrund, im Dialekt, in dem sie verwurzelt sind, ließen den vielen Besuchern der Veranstaltung Situationen, Bilder, Eigenheiten, frühere Originale oder Erlebnisse lebendig werden. Ein Abend der Extraklasse.

Die "Original Bauernsfünfer" (Uli Radl und Dominik Niklas) sind zwei Künstler, die eine Vielfalt von Instrumenten beherrschen. Mit einem breiten Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten boten sie Musikalität auch außerhalb des üblichen Rahmens. Mit Bassklarinette und Gitarre, Klavier und Ukulele, ihrem stets dienstbaren elektronischen Freund "Kevin" umrahmten sie ihre Texte hervorragend. Die Inhalte der Lieder schildern das Landleben in den verschiedensten Facetten. Nicht umsonst werden die zwei Interpreten schon als "Aushängeschild der Oberpfälzer Kleinkunst" bezeichnet.
Dieter Radl erzählte, liebevoll in Gedichtform gestaltet und im heimischen Dialekt vorgetragen, Rückblenden an seine Kinder- und Jugendzeit. Er berichtete von Lausbubenstreichen und besonderen Erlebnissen, von bekannten und unbekannten Personen aus Stadt und Umland: Er ließ die frühere Zeit humorvoll wieder lebendig werden. Dieter Radl verstand es hervorragend, die Besucher mit auf diese Zeitreise zu nehmen, wobei die lebendige Art des Vortrags begeisterte.

Das Publikum dankte mit donnerndem Applaus den großartigen Hauptdarstellern und bekam als Zugaben Einblicke in das Kirwaleben.

Die "Original Bauernsfünfer" geben am 7. Juni im Saal der historischen Druckerei Seidel ein Benefizkonzert. Den Erlös werden die beiden Musiker der schwerbehinderten Celina und ihrer Familie für die Anschaffung eines behindertengerecht ausgebauten Busses spenden. Karten für diese Veranstaltung gibt es in den Sulzbacher Buchhandlungen und in der Kulturwerkstatt im Rathaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.