01.07.2015 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Etablierte Saustech-Recken dieses Mal geschlagen Revolte der Jugend

Georg Peters, Vorsitzender des TV Sulzbach-Rosenberg, und die Organisatorin Christine Ruoff gratulierten den Gewinnern des Saustechens beim Altstadtfest. Bild: Huber
von Redaktion OnetzProfil

Bei Nieselregen jagt keiner eine alte Sau vor die Tür: Die Basketballer des TV Sulzbach-Rosenberg ließen das in die Jahre gekommene Wappentier ihres Speer-Zielwurfwettbewerbs lieber im Trockenen. Parteien, Vereine und Stammtische ließen sich die Freude am Saustechen beim Altstadtfest aber nicht nehmen.

Eine junge, bis dato völlig unbekannte Truppe mit dem Namen Refugees Welcome ("Flüchtlinge willkommen") sorgte dabei für die Bestmarke. Mit exakt 121 Punkten übertrumpften sie Schall'ke 62 um einen Zähler. Für den dritten Platz sammelten fünf Herren, die sich nicht zu Unrecht Zielwasser nannten, 107 Punkte. Bei den Damen lag der FCN-Fanclub lange Zeit vorn. Die Wilden Weiber aus Kauerhof (109) und die Su-Rosies (111) zogen aber noch an ihnen vorbei.

Im Einzel bahnt sich ein Generationenwechsel an. Biggi Renner von den Refugees, ein neuer Star am Saustech-Himmel, warf mit beeindruckender Technik souveräne 30 Punkte und setzte sich im Stechen gegen Katharina Meier durch.

Bei den Herren hatte der langjährige Dominator Manfred Kirschner mit 33 Punkten den Sieg erneut vor Augen. Doch dann schubste ihn Sebastian Bühler - ebenfalls ein Refugee - mit sechs Sechsern vom Thron.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp