11.08.2014 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Farbtupfer im Einheitsgrün

von Redaktion OnetzProfil

Mais ist eine der ertragreichsten und sehr vielseitig einsetzbaren Pflanzen. Daher werden im Landkreis durchschnittlich jährlich circa 7500 Hektar angebaut. Das entspricht etwa 15 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche. Aufgrund seiner Wuchshöhe und Mächtigkeit wird der gesamte Anbauanteil jedoch häufig überschätzt, heißt es in einer Mitteilung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF).

Mais brauche jedoch wenig Pflanzenschutz, produziere enorme Sauerstoffmengen und sei ein hervorragender Energiespeicher und Lieferant für die Tierernährung sowie Biogasanlagen. So liefert ein Hektar Mais beispielsweise Methangas, das ausreicht, um mit einem Mittelklasseauto eineinhalbmal die Welt zu umrunden. Die Aktion "Farbe ums Feld", die das AELF gestartet hat, soll das nicht gerade positive Image des Maisanbaues verbessern.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.