Festnahme im Treppenhaus
Betrunken: Senior fuchtelt mit Messern

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
14.08.2014
1
0

Die Meldung am Telefon klang bedrohlich: "Ein älterer Mann fuchtelt in einem Mehrfamilienhaus vor Kindern und Jugendlichen mit einem Messer herum, stößt wüste Drohungen aus." Als eine Streife am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr vor Ort eintraf, hatte sich der Senior in seine Wohnung verzogen.

Bei einer Befragung zeigte sich der deutlich angetrunkene 60-Jährige erst einmal zugänglich. Auch das besagte Messer mit einer Klingenlänge von etwa 18 Zentimeter gab er ohne Widerspruch heraus.

Während die Polizisten dann mit den Eltern der Jugendlichen sprachen, kam der Beschuldigte ins Treppenhaus zurück. Mit einem anderen Küchenmesser in der Hand stand er den Beamten in kurzer Entfernung gegenüber. Erst nach ihrer deutlichen Warnung, dass sie von der Schusswaffe Gebrauch machen würden, legte er das Messer weg. Dann überwältigten sie ihn und nahmen ihn fest.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei dem 60-Jährigen eine Blutentnahme an und ließ ihn in ein Bezirkskrankenhaus bringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.