16.05.2011 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Förderverein der Sing- und Musikschule ehrt Teilnehmer an "Jugend musiziert" Beste Vorbereitung im Team

"Die Wettbewerbsteilnehmer können sehr stolz auf ihre Leistung sein, denn 'Jugend musiziert' ist der größte Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche, und die Preisträger vertreten die Musikschule besonders nach außen!". Dies hob der Leiter der Städt. Sing- und Musikschule, Steffen Weber bei der Ehrungs-Feier des Fördervereins hervor.

von Autor ELGProfil

Das Streicher-Ensemble unter Leitung von Richard Hubert eröffnete die Feierstunde zur Ehrung der "Jugend musiziert"-Teilnehmer an der Städtischen Sing- und Musikschule. Franziska Rosemann; Laura Schertl und Anja Pilhofer spielten das Concert für vier Violinen von G.PH. Telemann.

Alle haben teil am Erfolg

Die Vorsitzende der Freunde und Förderer der Städt. Sing- und Musikschule, Elke Geck-Neidl, gratulierte den Jugendlichen zu ihrer hervorragenden Leistung und unterstrich, dass auch die Eltern und nicht zuletzt die Lehrkräfte an dem Erfolg der Schüler teilhaben.

"Eltern ermöglichen den Besuch der Musikschule, dies bedeutet einen zeitlichen und finanziellen Aufwand". Die Lehrkräfte Ines Lunkenheimer, Alexander Semijakovs, Richard Hubert, Gabriele Werner, Regina Brandhuber, Michael Kämmle, Werner Wiesmeth seien bereit, auch an Wochenenden die Schüler mit Vorspielen, zusätzlichen Proben und Probenwochenenden auf den Wettbewerb vorzubereiten.

Besonderen Dank sprach Elke Geck-Neidl allen aus, die mit zum Gelingen von "Jugend musiziert" beitrügen: Dies sei der Regionalausschuss mit dem Vorsitzenden Steffen Weber, dem Wettbewerbsbüro unter der Leitung von Christa Wiesneth und der Elternvertretung mit Dr. Barbara Wagner. Geehrt wurden 22 Teilnehmer, davon schlossen elf mit einer Weiterleitung zum Landeswettbewerb ab. Die Preisverteilung übernahm die 2. Vorsitzende des Fördervereins Birgit Forster-Rösel.

Für alle Wertungen

Es gingen Auszeichnungen an Sarah Kiesel, Maximilian Hauer, Jakob Krusche, Tara Rossmann, Paula Luber in der Wertung Klavier Solo, an Elisa Prösl, Marlene Dorfner, Anna-Maria Haberberger, Franziska Lottner, Johanna Streit in der Wertung Gesang Solo, an Gabriel Meier-Schißlbauer für Drum-Set. Den 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb nach Garmisch-Partenkirchen erhielten Lea Greißinger, Sebald Janika und Hannah Gruber für Klavier Solo, Johanna Albersdörfer, Sonja Schlegl, Katharina Mayer und Lisa Kaser für das Bläser-Ensemble sowie Laura Schertl, Anja Pilhofer, Ronja Rosemann und Franziska Rosemann im Streicher-Ensemble. Die geehrten Schüler danken mit der Darbietung ihrer Wettbewerbsstücke. Der Förderverein bat zu einem Umtrunk.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.