01.03.2005 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Fußball-Spartenleiter Werner Biersack hat mit der TuS-Seniorenmannschaft neue Erfolge im Visier An große Vergangenheit anknüpfen

Werner Biersack wird weiterhin als 1. Spartenleiter die Geschicke der Fußballer des TuS Rosenberg lenken. Er wurde bei der turnusgemäßen Neuwahl nach zwei Jahren in seinem Amt bestätigt. Biersack will mit seinem Team versuchen, vor allem die 1. Seniorenmannschaft wieder in eine erfolgreichere Zukunft zu führen.

von Autor KOKProfil

In seinem Tätigkeitsbericht erläuterte Werner Biersack, dass die Seniorenmannschaft in den vergangenen zwei Jahren nicht mit Erfolgen glänzen konnte und zurzeit in der A-Klasse auf dem drittletzten Platz stehe. Erfolgreicher ist die Reserve, sie spielt um die Meisterschaft in der B-Klasse und konnte diese bereits in der letzten Saison erringen.

Aber jetzt heiße es nach vorne schauen und die Ärmel hochkrempeln, so Biersack, um den TuS in eine erfolgreichere Zukunft zu führen. Der ausgezeichnete Trainingsbesuch sowie die gute Kameradschaft lassen Biersack hoffen. Positiv auswirken werde sich in Zukunft auch die hervorragende Jugendarbeit.

Denn im Nachwuchsbereich kann der TuS von der F-Schüler bis zur A-Jugend alle Mannschaften zum Spielbetrieb stellen und muss keine Spielgemeinschaften bilden, was auch ein maßgeblicher Erfolg von Jugendleiter Karl-Heinz König ist. Biersack bedauerte, dass König für dieses Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht und würdigte seine elfjährige erfolgreiche Tätigkeit als Jugendleiter.

Bei Fahrten wie nach Maintenon/ Frankreich oder zu Bundesligaspielen wie etwa nach Dortmund oder Schalke werden den Jugendlichen immer wieder attraktive Unternehmungen angeboten. Und auch die hervorragend durchgeführten Sommer- und Winterturniere haben einen sehr guten Ruf.

Besonders Stolz ist die Sparte Fußball auf die seit Herbst 2004 bestehende Mädchenmannschaft für Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahre, die einen enormen Zulauf hat. Der TuS hat vor, diese im Sommer zum Spielbetrieb zu melden.

Biersack dankte allen Trainern und Betreuern und erwähnte, dass er immer wieder seitens der Eltern sehr viel Lob und Anerkennung für die tolle Jugendarbeit bekomme. Er gebe dies gerne weiter. Einen besonderen Dank zollte er Schülerleiter Günter Luber.

Zum Schluss dankte Biersack allen ehrenamtlichen Helfern und erwähnte die gute Beteiligung bei Arbeitseinsätzen zur Sanierung des Stadiongeländes.

Kassier Ludwig Mutzbauer konnte eine einwandfreie Kassenführung vorlegen und bemerkte, dass man auch weiterhin von Sponsorengeldern sowie Einnahmen von eigenen Veranstaltungen abhängig sei. Die Spartenleitung wurde anschließend einstimmig entlastet.

Die Neuwahl, geleitet von Jürgen Drahota, wurde in rekordverdächtiger Zeit durchgeführt. Die neue Spartenleitung setzt sich jetzt wie folgt zusammen: 1. Spartenleiter Werner Biersack, 2. Spartenleiter Thomas Tilgen, 3. Spartenleiter Frank Pamler, Kassier Ludwig Mutzbauer und Jugendleiter Hans Büttner. Alle wurden ohne Gegenstimme gewählt.

Der TuS-Vorsitzende Jürgen Wyrobisch dankte der Spartenleitung sowie allen ehrenamtlichen Helfern für ihre Arbeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.