28.08.2015 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Karriere in der Heimatregion

"Mut zur Zukunft" - die Devise des Altkanzlers Helmut Schmidt hat sich Leitender Polizeidirektor Josef Strobl (58) zu Eigen gemacht. Diesen Mut zeigt er an der Spitze der größten Polizeidienststelle in Süddeutschland.

Aus den Händen des Polizeipräsidenten Wolfgang Sommer (links) erhielt Leitender Polizeidirektor Josef Strobl (rechts) die Dankurkunde für seine 40-jährige Dienstzeit. Bild: Schnauder/hfz
von Redaktion OnetzProfil

Dieser Tage feierte der Abteilungsführer der Sulzbach-Rosenberger Bereitschaftspolizei sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Die Ehrung übernahm der Präsident der Bereitschaftspolizei, Wolfgang Sommer.

Gebürtiger Amberger

Der gebürtige Amberger Josef Strobl begann seine Laufbahn bei der Polizeiinspektion im mittelfränkischen Feucht. Nach vier Jahren im Schichtdienst absolvierte er in Fürstenfeldbruck das Studium für den gehobenen Polizeivollzugsdienst, das er als Jahrgangsbester abschloss. Es folgten Stationen in Nürnberg, Wackersdorf, Regensburg und Amberg, wo er unter anderem die Verkehrspolizeiinspektion für einige Zeit leitete. Wiederum als Jahrgangsbester beendete er das Studium an der Polizeiführungsakademie in Münster und stieg in den höheren Polizeivollzugsdienst auf.

Seine Karriere setzte er ab 1991 in der Heimatregion fort. Als Leiter des Fachhochschulstandorts Sulzbach-Rosenberg war er maßgeblich an dessen Aufbau beteiligt, bis er im August 2007 zum Abteilungsführer der VII. Bereitschaftspolizei-Abteilung berufen wurde.

Die Polizei neu einkleiden

Heute leitet Strobl die größte Polizeidienststelle Süddeutschlands mit insgesamt sieben Ausbildungsseminaren und etwa 1200 Mitarbeitern. Den Sonderlehrgang für die sogenannten "Cybercops" - Polizeibeamte, die im Internet fahnden - holte er ebenso in die Herzogstadt wie auch eine Kooperation mit der tunesischen Garde Nationale im Zuge der Ausbildungshilfe Nordafrika. Seit mehr als einem Jahr arbeitet er zudem an der neuen Dienstkleidung für die bayerische Polizei mit.

In seiner Freizeit beschäftigt sich der Jubilar gerne mit Astronomie und liest historische Romane. Erholung sucht er auf seinen Reisen an die französische Atlantikküste oder bei den virtuosen Gitarrenklängen der britischen Rockband Dire Straits.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.