Knapp 2900 Teilnehmer beim diesjährigen Landkreislauf - Meldung bis einschließlich Freitag
Mit Günter-Simmerl-Huldigungsteam

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
25.04.2013
1
0
Der Landkreislauf zieht erneut magisch in seinen Bann: Wenige Tage vor Meldeschluss haben schon 2838 Laufsportbegeisterte in 258 Staffeln aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg ihre Meldung für den diesjährigen Lauf von Amberg nach Michaelpoppenricht am 4. Mai abgegeben.

Angesichts der Tatsache, dass noch bis einschließlich Freitag gemeldet werden kann, rechnet das Organisationsteam bestehend aus Pia Rösl, Sportbeauftragte am Landratsamt, Robert Graf, Leiter der Sportförderung des Landkreises und Peter Stock, stellvertretender Vorsitzender des BLSV Amberg-Sulzbach, mit einem Meldeergebnis nahe der 3000er-Marke.

T-Shirts für alle

Graf stellt noch einmal heraus, dass für ihn die Breitensportler genauso wichtig sind wie die Leistungssportler. Dies wird auch dadurch verdeutlicht, dass alle Teilnehmer in der selben Weise für ihre Leistungen belohnt werden, mit einem Landkreislauf-T-Shirt, die vom langjährigen Hauptsponsor, der Sparkasse Amberg-Sulzbach, mit ihren Verbundpartner Deka-Investmentfonds gespendet werden.
In der Damenklasse sind bereits 39 Meldungen eingegangen. Wieder mit dabei sein werden mit Fit nach acht 1 und 2 zwei Staffeln vom SV Illschwang. Ebenfalls alte Bekannte sind Reiterinitiative Altensee, Kolping-Bildungswerk Amberg-Sulzbach und TSV Theuern Vilstalflitzer. Vier Mannschaften in der Damenklasse meldet die Skivereinigung Amberg (Damen I, Damen II, Damen III - Schön und schnell und Damen IV - Harrys alte Weiber).

In der allgemeinen Klasse haben bisher 211 Staffeln gemeldet. Ihre Premiere geben dabei Super Heroes in Training, DJK Ursensollen III, Siemens Halle 2 and Friends, Iron Lions Amberg Rugby, SGS Help Me, Ringerclub Bergsteig-Amberg, Ehenbachtaler Schützen Holzhammer und zu Ehren des 28-fachen Organisator des Landkreislaufes, das Günter-Simmerl-Huldigungsteam. Schon alte Landkreislauf-Hasen sind Bergwacht Amberg, Die Formgebenden, Stammtisch Kuemmerling, Roboter, MST Leichtmatrosen, MAV Panther, Tom's Turbo Truppe, Eishalle Amberg, Hot Joggolate und Wir sind Kult. Auch wieder mit dabei sein werden SG Edelweiß Hohenkemnath, Das räudige Rudel, Kaufhaus Monte, Klinikum St. Marien und SGS Global runners. Je drei Mannschaften ins Rennen schickt der SV Illschwang und das Herzog-Christian-August- Gymnasium in Sulzbach. Mit vier Staffeln vertreten ist die Skivereinigung Amberg.

Siemens mit 18 Staffeln

Gespannt darf man sein, welcher Verein den Ehrenpokal des Landrats für das stärkste Läuferaufgebot gewinnen wird. Beim gegenwärtigen Meldestand liegt Siemens Amberg mit 18 (!) an der Spitze vor Skivereinigung Amberg und CIS Amberg mit jeweils acht, dem SC Monte Kaolino Hirschau mit sechs und dem SV Illschwang und dem SV Hahnbach mit je fünf Teams. Jeweils vier Mannschaften bringen die VII. BPA Su.-Ro., der ASV Schwend, der SSV Paulsdorf und der Lauftreff SV Poppenricht an den Start.

Anmeldungen für den 29. Landkreislauf sind im Internet vorzunehmen unter www.amberg- sulzbach.de/landkreislauf

Nach erfolgter Anmeldung wird den jeweiligen Mannschaftsführern eine genaue Streckenbeschreibung mit dem voraussichtlichen Zeitplan zugesandt. Für diese Anmeldung ist noch nicht die namentliche Nennung der auf den einzelnen Streckenabschnitten eingesetzten Läufer erforderlich, sondern nur die Mannschaftsmeldung.

Läufergottesdienst

Auf Anregung des CVJM Rosenberg findet in diesem Jahr erneut am Vorabend des Landkreislaufes ein Läufergottesdienst statt. Beginn ist in der evangelischen Pfarrkirche St. Michael in Poppenricht am Freitag, 3. Mai, um 19 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.