Krankenhaus spendet dringend notwendige Güter
Betten auf Bitten

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
13.08.2014
1
0
Schon seit über 30 Jahren engagiert sich Hans Karl aus Kirchenthumbach ehrenamtlich für die Aktion "Das Leben und die Hoffnung". Dafür spendete das St.-Anna-Krankenhaus nun insgesamt 17 mechanische Betten mit Nachtkästchen und Zubehör sowie Seitengitter und Aufrichter. Bereits im Frühjahr hatte das Krankenhaus 30 Matratzen an die Verantwortlichen übergeben. Karl organisiert schon seit Jahren über die österreichische Hilfsorganisation ORA International den für ihn kostenlosen Transport der Hilfsgüter gen Osteuropa. Geschickt werden hier Leerfahrten der Lkws genutzt, die oft nur einen kleinen Umweg machen müssen, um entweder die Hilfsgüter aufzunehmen oder am Zielort abzugeben. Krankenhaus-Vorstand Klaus Emmerich sagte, dass die Güter bereits dringend in den osteuropäischen Krankenhäusern und Altenheimen erwartet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.