14.08.2014 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Ministranten aus Pfarrei Herz Jesu bei Wallfahrt in Rom - Begeisternde Begegnung mit Papst Zurück in Zeit der ersten Christen

Eine Woche voller Programm-Highlights lässt die Minis von Rom schwärmen: 43 Ministranten aus der Pfarrei Herz Jesu erlebten mit Gemeindereferent Martin Melchner bei der Ministrantenwallfahrt nachhaltige Eindrücke.

von Autor MTMProfil

Mit Staunen und Ehrfurcht vor der Größe und Bedeutung des Orts besichtigten die Minis in kleinen Gruppen den Petersdom, die Papstgräber und die Kuppel mit der grandiosen Aussicht auf Rom. Das Besichtigungsprogramm startete am zweiten Tag im Zentrum des antiken Rom. Wie mit einer "Zeitmaschine" versetzte sich die Gruppe in die Ära der Kaiser und Senatoren, der Gladiatoren und ersten Christen. Der Palatin beeindruckte die Minis sehr: Obwohl nur noch Ruinen zu sehen sind, konnten sie sich die Größe und Pracht aus Roms Blütezeit gut vorstellen. Besonders eindrucksvoll war der Besuch im Kolosseum, wo die Wettkämpfe stattfanden.

Den Höhepunkt der Wallfahrt bildete die Begegnung mit Papst Franziskus. Der Petersplatz war mit über 50 000 Ministranten gefüllt. Die Stimmung war großartig, als der Papst durch die Reihen fuhr und jeden Besucher - gefühlt - einzeln begrüßte. Die ungeheure Ausstrahlung von Franziskus ergriff alle Minis.

Zum Pantheon

Am dritten Tag standen die Sehenswürdigkeiten in Rom auf dem Programm. So wurden in einem Stadtspaziergang das Nationaldenkmal, die Jesuskirche, die Piazza Navona und das Pantheon besichtigt. Natürlich war auch genug Zeit für eine leckere Pizza und das beste Gelato von Rom. Am letzten Tag ging es nach Ostia, der Hafenstadt von Rom, um in einem Strandbad - bei Sonne - am Meer die Tage ausklingen zu lassen. Am späten Nachmittag stand in der Lateranbasilika der Abschlussgottesdienst für die Regensburger Ministranten an, um für die schöne gemeinsame Zeit zu danken, die gute Gemeinschaft und die vielen neuen Erlebnisse und Eindrücke.

Erschöpft, aber glücklich kehrten die Rosenberger Ministranten mit vielen tollen Erlebnissen und Fotos zurück - herzlich empfangen von ihren Familien und der Pfarrgemeinde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.