Musische Abende in der Aula der Walter-Höllerer-Realschule wieder ein voller Erfolg
Realschule haut auf die Pauke

Zu Frank Sinatras "New York New York" boten die "Broadway Dancing Queens" der Klasse 10d der Realschule eine eindrucksvolle Tanzeinlage. Bild: lhc
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.04.2013
99
0

Es ist bereits ein Markenzeichen der Walter-Höllerer-Realschule: 120 Mitwirkende boten an zwei Abenden dem begeistertem Publikum wieder ein musikalisches Potpourri der Extraklasse. Verschiedenste Musikinstrumente, Gesang und Tanz versprachen den rund 400 Gästen pro Abend zweieinhalb Stunden ein äußerst kurzweiliges Live-Musikprogramm.

Sowohl Landrat Richard Reisinger, Bürgermeister Michael Göth als auch Vertreter anderer Sulzbach-Rosenberger Schulen ließen es sich nicht nehmen, bei diesem Highlight dabei zu sein. Realschuldirektor Wolfgang Pfeifer dankte Beteiligten, Elternbeirat sowie Realschul-Fördererverband für großzügige Unterstützung.

Mit vollem Körpereinsatz

"Es ist ein Abend des Umbruchs", so Pfeifer, der damit sowohl die vielen neuen Interpreten als auch Studienrätin Melanie Pritschet meinte, die mit Studienrat Christian Joos neue Hauptverantwortliche der Veranstaltung war. Die Schülerinnen Doreen Deyerl und Nina Roider moderierten fachkundig und unterhaltsam.

Ein gewaltiger Auftritt der Realschul-Bläsergruppe eröffnete den Abend mit "Fanfare & Triumph" von James Swearingen, gefolgt von drei französischen Chansons, sinnlich von Isabel Wall auf dem Flügel, von Julia Münster auf dem Saxofon sowie von Elisa Prösl gesungen vorgetragen. Gekonnt gab im Anschluss Studienrat Ludwig Pirner Chet Atkins' "Windy & Warm" auf der zwölfsaitigen Gitarre zum Besten. Julia Schmidl begleitete mit der Gitarre Melanie Noth, die "Read all about it" von Emeli Sandé einfühlsam sang.
Ganz anders der "Bodygroove" der 6c: Die Rhythmus-Performance kam beim Publikum besonders gut an. Laura Plößels "Bleeding Love" von Leona Lewis, mit Gitarre begleitet von Fabio Wölfel, begeisterte wie "I follow Rivers" der Schulband "The Walters". Tassen und Gläser dienten als originelle Instrumente.

Jedem Zuhörer unter die Haut ging dann Adeles "Skyfall". Der James-Bond-Song, der von Bläsergruppe, Schulband und Musiker-Urgestein Franz-Xaver Reinprecht auf dem Flügel dargeboten wurde, leitete dann zur legendären Lehrer-Tanzgruppe über. Diesmal bot sie eine gewaltige Tanzperformance im Gangnam-Style, das Outfit wechselte vom Skidress bis zum bunten Ganzkörperanzug.

Blick ins Musical

Nach der Pause starteten "The Walters" mit dem Schulchor den bekannten Schulsong "Another Brick in the Wall" von Pink Floyd. Schulspielgruppe und Schulchor boten nun einen Einblick in das Musical "Coco Superstar", das die Realschule in einem Gemeinschaftsprojekt mit der Musikschule im Juli aufführen wird.
Mit einem tollen Paukensolo erfreute im Anschluss Gabriel Maier-Schießlbauer. Beeindruckend sang dann Theresa Schober "Use Somebody" von Kings of Leon. Eine interessante Tanzeinlage zeigten die "Broadway Dancing Queens" der Klasse 10d zu Frank Sinatras Klassiker "New York, New York". "Shooting Stars & Fairy Tales" von Mrs. Greenbrid gaben Sabrina Übler und Olivia Neal, der neuen "The Walters"-Sängerin, zum Besten. Auch Alina Stadelmaier sang überzeugend zur Gitarrenbegleitung durch Ramona Bäumler "My Imortal" von Evanescence.

Es beeindruckte die Bläsergruppe mit dem "Baby Elephant Walk" und die Schulband mit "Diggin' in the Dirt". Einen tollen, stimmungsvollen Abschluss bildete der gemeinsame Auftritt von Bläsern und Band mit "Little Talks" von der Band "Of Monsters and Men". Stehende Ovationen gab es am Ende für alle Beteiligten - und viel Lob auch von den Profis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.