Realschülerinnen Sara Ertel und Nina Bär in New York
Trophäe und Applaus für Deutschland

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
06.05.2013
4
0
Eine "Wahnsinns-Stadt" sei New York, wo die beiden Realschülerinnen Nina Bär und Sara Ertel sowie Lehrer Thomas Ehrenfels zur großen NFTE (Network for Teaching Entrepreneurship)-Gala geladen waren. Die Bundessieger des Unternehmensgründer-Wettbewerbs gewannen als Preis die fünftägige Reise nach New York. Jetzt sind sie wieder zurück, sie berichten von spannenden Tage in der nordamerikanischen Metropole.

"Gleich am ersten Tag besuchten wir den Apple Store, den Central Park, die 5th Avenue und den Rockefeller Center. Dort hatten wir einen großartigen Blick auf die riesige Stadt", so Sara und Nina. Der nächste Vormittag bestand aus einer ausgiebigen Sightseeing-Bustour.

Im noblen Saal

Am Nachmittag war es dann soweit: Nach den Fototerminen begann die "NFTEs 25th Anniversary Gala" im Großen Ballsaal des noblen Waldorf-Astoria-Hotels. Dort präsentierten NFTE-Gewinner aus Israel, China, Neuseeland, Chile, Indien, Belgien, Irland, Kolumbien sowie amerikanische Schüler ihre prämierten Unternehmensgründerideen.
Sara Ertel und Nina Bär vertraten mit ihrem Businessplan zu ihren "vegetarischen Bio-Tierleckerlies" dabei Deutschland. Zahlreiche geladene Unternehmer informierten sich sehr interessiert an den verschiedenen Ständen. "Dabei konnten wir viele neue Kontakte mit wichtigen Persönlichkeiten knüpfen", so NFTE-Kursleiter Ehrenfels, dessen Ziel es nun ist, ein Netzwerk zwischen mittelständischen Unternehmen und der Realschule aufzubauen.

"Richtig prima war dann das ausgefallene Fünf-Gänge-Menü", meinten die beiden Schülerinnen, die es in den Tagen in New York auch sehr schätzten, dass sie ihre Englisch-Kenntnisse aus de Schule anwenden und deutlich erweitern konnten.

Während der Gala erzählten dann ehemalige NFTE-Schüler der letzten 25 Jahre, wie sie ihr Unternehmen gegründet haben und wie erfolgreich sie heute sind. Zudem wurde NFTE-Gründer Steve Mariotti für sein Werk geehrt. Großen Applaus bekamen auch Sara Ertel und Nina Bär, denen die Trophäe "2013 Global Young Entrepreneur" verliehen wurde, Thomas Ehrenfels erhielt den Titel "2013 Global Enterprising Educator".

Nicht fehlen durfte eine ausgiebige Shoppingtour vor der Heimreise. "Am Times Square, dem Zentrum des Broadways, genossen wir herrliches Wetter, wir schlenderten von Geschäft zu Geschäft und ließen es uns im Café gut gehen", meinten Sara und Nina.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.