16.11.2012 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

TuS-Fußballer treten am Samstag gegen FC Schlicht an - Auch Juniorenspiele im Aicher-Stadion Tabellenspitze auf jeden Fall verteidigen

von Autor KOKProfil

Zum vorletzten Spiel in diesem Jahr sowie zum letzten Heimspiel empfängt der TuS Rosenberg am Samstag um 14 Uhr die Mannschaft des FC Schlicht.

Die Rosenberger spielten bisher eine tadellose Saison und stehen ohne Niederlage an der Tabellenspitze, auch wenn man nicht in jedem Spiel restlos überzeugte.

Gegner ernst nehmen

So hatte man schon im Hinspiel in Schlicht erhebliche Probleme und gewann am Ende denkbar knapp mit 3:2. Daher sollten die TuS-ler dieses Spiel gegen den Tabellenvorletzten keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen.

Der FC wird mit Kampf und Defensivtaktik versuchen, die dringend benötigten Punkte für den Abstiegskampf zu ergattern.

Mit jetzt schon vier Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz steht der FC erheblich unter Druck. Die TuS-ler scheinen gegenüber den Vorjahren jedoch gefestigter, was vor allem ein Verdienst des Trainerduos Haller/Rudert ist. Das Vorspiel um 12.15 Uhr bestreitet die TuS-Reserve gegen die punktgleiche erste Mannschaft des TSV Kümmersbruck.

Trend fortsetzen

Hier wird ein spannendes Spiel erwartet, da beide Mannschaften gleichwertig einzustufen sind. Doch der TuS will seinen Aufwärtstrend fortsetzen und zudem sich für die 1:0-Hinspielniederlage revanchieren.

Ebenfalls am Samstag sind die TuS C-Junioren im Einsatz und bestreiten um 11 Uhr ihr Heimspiel gegen SG Upo/Gebenbach/Hahnbach. Sie könnten bei einem Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken.

Den Spiele-Samstag eröffnen die B-Junioren um 10.30 Uhr gegen TuS/WE Hirschau und besitzen hier nur Außenseiterchancen gegen den Tabellendritten.

Am Sonntag bestreiten die B-Juniorinnen um 10.30 Uhr ihr letztes Punktespiel in diesem Jahr gegen die Mädchen vom SC Eschenbach und können bei einem Sieg den 4.Platz festigen. Es ist an diesem Wochenende also einiges geboten im Aicher Stadion.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.