21.07.2014 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

TuS Rosenberg richtet Mammutturnier im Aicher-Stadion aus - Namensgeber mit dabei Marathon ums runde Leder

Das Aicher-Stadion des TuS Rosenberg war Schauplatz des Soccer-Cups der Junioren. 48 Teams nahmen an den Turnieren teil. Den Anfang machten die D1- und D2-Junioren mit ihren Turnieren. Denn Turniersieg sicherte sich die JFG Mittlere Vils durch einen 1:0-Endspielsieg gegen SG Ober-Erlenbach I.

Siegerehrung der E-Turniere mit Schirmherr Oliver Schirm und Turnierorganisator Frank Kokott. Bilder: kok (2)
von Autor KOKProfil

Bei den D2-Junioren sicherte sich der 1. FC Hersbruck den Turniersieg. Bei der Siegerehrung überreichte Schirmherr 1. Bürgermeister Michael Göth Spielbälle an alle Teams und zeigte sich beeindruckt von den Leistungen. Am Nachmittag füllte sich dann bei besten Wetterbedingungen das Aicher-Stadion, da zeitgleich das E1-Turnier mit 14 und das E2-Turnier mit zehn Teams über die Bühne gingen. Nach 79 teilweise spannenden hochklassigen Spielen standen die Platzierungen fest. Für eine besondere Überraschung sorgte der Besuch von den Namensgebern und Sponsoren des TuS-Stadions Evelyn und Max Aicher, die beim MH-Rohrwerk-Cup vorbeischauten.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Schirmherr Oliver Schirm im Namen des Rohrwerks für die perfekte Turnierorganisation und lobte das Engagement der TuS-ler. Alle Spieler erhielten Pokale und die Siegerteams SV Loderhof und SV Laufamholz bekamen zusätzlich noch den WM-Pokal.

Nach dem Frühstücksbüfett für die Übernachtungsgäste trafen die Kicker der G-Junioren zu ihrem Turnier ein. Im Endspiel siegte der SV Raigering mit 4:2 gegen die Bambini vom TuS Rosenberg. Aufgrund der Verzögerungen wurden alle anderen Platzierungsspiele im Achtmeterschießen entschieden. Am Nachmittag zum Abschluss der TuS-Soccer-Turniere traten noch 7 F-Teams beim Elektro-Kogelbauer-Cup an. Im Modus "Jeder gegen Jeden" sicherte sich die DJK Gebenbach hauchdünn mit einem Punkt Vorsprung den Turniersieg vor dem SV Luitpoldhöhe.

Bei der Siegerehrung dankte Schülerleiter Jochen Stemp allen Spielern für ihre Teilnahme sowie der Firma Elektro Kogelbauer für die Übernahme der Schirmherrschaft. Alle Spieler bekamen Pokale.

Spartenleiter Jürgen Drahota dankte den vielen freiwilligen Helfern und Eltern, ohne die ein Turnierwochenende in dieser Größenordnung nicht durchführbar ist.

Endstand D1: 1.JFG Mittlere Vils; 2.SG Ober-Erlenbach I; 3.JFG Schnaittachtal; 4.JFG Amberg-Sulzbach West; 5.SG Happurg/Alfeld/Förrenbach; 6.SG Ober-Erlenbach II; 7.SV Luitpoldhöhe; 8.TuS Rosenberg.

Endstand D2: 1.1.FC Hersbruck; 2.SV Luitpoldhöhe; 3.TuS Rosenberg; 4.JFG Herzogstadt; 5.JFG Mittlere Vils.

Endstand E1: 1. SV Loderhof; 2. SpVgg Pfreimd; 3. ESV Flügelrad Nürnberg; 4. SV Hahnbach; 5. TuS Rosenberg; 6. ASV Pegnitz; 7. FSV Bayreuth; 8. SV Laufamholz; 9. TSV Schwandorf; 10. SG Ober-Erlenbach; 11. 1.FC Wernberg; 12. 1.FC Hersbruck; 13. SV Kauerhof; 14. TV Nabburg.

Endstand E2: 1.SV Laufamholz; 2.FSV Bayreuth; 3.TSV Wolfstein; 4.SV Luitpoldhöhe; 5.TSV Schwandorf; 6.ASV Pegnitz; 7.SV Loderhof; 8.TuS Rosenberg; 9.SV Hahnbach; 10.SV Kauerhof.

Endstand G-Turnier: 1.SV Raigering; 2.TuS Rosenberg; 3.ESV Flügelrad Nürnberg; 4.1.FC Hersbruck; 5.SV Illschwang/Schwend; 6.1.FC Edelsfeld; 7.FC Freihung; 8.SV Hohenstadt; 9.DJK Ammerthal; 10.FSV Gärbershof; 11.SV Loderhof II; 12.SV Hahnbach; 13.TV Velburg; 14.TuS Rosenberg II.

Endstand F1-Turnier : 1.DJK Gebenbach; 2.SV Luitpoldhöhe; 3.SV Loderhof; 4.1.FC Hersbruck; 5.TuS Rosenberg; 6.SV Hohenstadt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.