27.08.2015 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Viel Luther und Bach

Im Vorfeld des Reformationsjubiläums 2017 rückt Thüringen immer mehr ins Blickfeld.

Das Kloster Volkenroda verfügt über ein modernes Gästehaus, in dem die KEB-Reisegruppe Quartier beziehen wird. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) der Landkreise Cham, Schwandorf und Amberg-Sulzbach bietet für die dritte Oktoberwoche eine entsprechende Reise an. Die angesteuerten Orte sind so gewählt, dass sie das Wirken von Martin Luther und Johann Sebastian Bach verbinden und ein Bild der Baukunst der Romanik zeichnen. Das Kloster Volkenroda bei Mühlhausen ist am Montag, 12. Oktober, das Ziel des ersten Tages. Dort wird die Reisegruppe auch nächtigen. Von diesem ehemaligen Zisterzienserkloster aus wurde im 12. Jahrhundert über Waldsassen das Kloster Walderbach im Landkreis Cham gegründet. Heute leben dort Mitglieder der ökumenischen Kommunität der Jesus-Bruderschaft, bei denen die Reisegruppe zu Gast sein wird.

Eine Stadtführung durch Eisenach am Tag darauf wandelt auf den Spuren Luthers (Lutherhaus) und Bachs (Georgenkirche). Bestiegen wird auch die Wartburg, auf der der Reformator unter dem Schutz des Kurfürsten Friedrichs des Weisen 1521/22 große Teile der Bibel ins Deutsche übersetzte. Auch Erfurt ("Luther-Meile") und am Rückreisetag Donnerstag, 15. Oktober, Arnstadt stehen auf dem Programm.

Der Preis liegt teilnehmerabhängig zwischen 375 und 393 Euro. Enthalten sind die Buskosten, drei Übernachtungen im Doppelzimmer (EZ-Zuschlag 75 Euro), Halbpension und alle Führungen laut Programm. Die Reiseleitung liegt bei Manfred Thurner. Flyer und Anmeldung: KEB Amberg-Sulzbach (09621/47 55 20).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.