Zeitungsente auf Redaktionsbesuch

Laune der Natur: Eine Salatgurke in Entenform. Bild: Royer
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.08.2014
0
0
Eigentlich sehen wir sie gar nicht gerne im Blatt. Doch vor einer Falschmeldung ist man auch als Journalist nie ganz sicher. Aber am Dienstag kam die Zeitungsente dann gar höchstpersönlich in Form einer kurios gewachsenen Schlangengurke in die SRZ-Redaktion.

Ursprünglich war sie im Gewächshaus von Erna Englhard in Ödputzberg bei Illschwang beheimatet. Durch ein geöffnetes Fenster bahnte sich die Frucht schließlich einen verschlungenen Weg, um ihrem Expansionsdrang freien Lauf lassen zu können.

Das Exemplar ist zwar in punkto Gewicht sicher nicht hitverdächtig, aber in Sachen Schönheit vergab das SRZ-Team in der alltäglichen Themenkonferenz schon mal höchste Bewertungen. Zu selten kommt eben eine Zeitungsente in die Redaktion, aus der man auch noch Gurkensalat machen kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.