09.11.2009 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Nordbayerischer Musikbund ehrt Benedikt Boßle Erzieher mit Format

von Werner SchulzProfil

Er leitet seit 25 Jahren als Direktor die Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg und genießt weit über die Region hinaus ausgezeichneten Ruf als engagierter und kompetenter Musikfachmann: Benedikt Boßle. Bei der Generalversammlung des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) wurde ihm besondere Ehrung zuteil. Er erhielt für seine 15-jährige Tätigkeit als stellv. Bundesdirigent die "Silberne Verdienstmedaille" des NBMB.

Die Medaille samt zugehöriger Urkunde überreichte ihm Bundesdirigent Ernst Österreicher. Grund zur Freude hatte Benedikt Boßle nicht nur wegen seiner Auszeichnung, sondern auch, weil er erneut einmütig in seinem Amt bestätigt wurde.

Zu den Gratulanten zählte der Amberg-Sulzbacher NBMB-Kreisvorsitzende Werner Stein: "Wir sind stolz, einen Musikerzieher von solchem Format in unseren Reihen zu haben." Boßle habe entscheidend an der Entwicklung des Kooperationsmodells des Bezirks Oberpfalz und der Berufsfachschule mit dem Nordbayerischen Musikbund mitgewirkt.
Zudem zeichne er bis heute maßgeblich für die Ausrichtung von D1 -- und D2-Instrumentalprüfungen und von verschiedenen Workshops verantwortlich, die von NBMB und Berufsfachschule gemeinsam durchgeführt werden. Benedikt Boßle, so Werner Stein, mache ihm das Leben als NBMB-Kreisvorsitzender wesentlich leichter, da er dafür sorge, dass alle Lehrgänge und Prüfungen des Kreisverbandes problemlos abliefen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.