04.12.2017 - 15:03 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Nur zwei Kandidaten bei Bürgermeisterwahl in Sulzbach-Rosenberg Dritter Bewerber fällt durch

Für Andreas Schmid hat es nicht gereicht. Der 46-Jährige kann nicht zur Bürgermeisterwahl in Sulzbach.-Rosenberg antreten.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Es werden nur zwei sein: Am Montag um 12 Uhr endete die Frist für die Eintragung in die Unterstützungsliste. Andreas Schmid von ZuSuRo (Zuhause und Zukunft in Sulzbach-Rosenberg) schaffte es nicht, die nötigen 180 Unterschriften für eine Zulassung zur Bürgermeisterwahl 2018 zu sammeln.

Nur 35 Wahlberechtigte hatten während einer fast vierwöchigen Frist schriftlich im Rathaus ihre Unterstützung für die Kandidatur Schmids bekundet. Schmid hatte im Oktober überraschend seinen Hut in den Ring geworfen. Somit sind nur die beiden Wahlvorschläge Günter Koller (CSU) und Michael Göth (SPD) eingereicht. Der Wahlausschuss wird am Dienstagabend über deren Zulassung entscheiden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.